Tankstellen-Angestellte traut ihren Augen nicht – wegen dieses Besuchs!

Bei einer HEM-Tankstelle tauchte plötzlich ein ungebetener Gast auf. (Symbolbild)
Bei einer HEM-Tankstelle tauchte plötzlich ein ungebetener Gast auf. (Symbolbild)

An einer Tankstelle gibt es normalerweise Autos zu sehen. Und Menschen, die aus Autos aussteigen. Vielleicht ist auch mal ein Hund dabei. Viel exotischer wird es aber selten.

Die Angestellte einer Tankstelle in Bad Salzdetfurth im niedersächsischen Landkreis Hildesheim wurde am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr aber von einem ganz besonderen Gast überrascht.

Auf Tankestelle verlaufen

Im Eingangsbereich der HEM-Tankstelle in Bettmar saß ein Biber. Laut der Tankstellen-Angestellten sah er verletzt aus und war offenbar gerade auf dem Weg in Richtung Bundesstraße 1.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rewe to Go: Tankstellenbetreiber beschweren sich – mit gravierenden Folgen

Iserlohn: Streit an Ampel eskaliert - Mann (26) stirbt nach Schlag ins Gesicht

• Top-News des Tages:

Der Bachelor 2019 auf RTL: Vanessa packt über Andrej aus

Heidi Klum und Tom Kaulitz haben jetzt allen Grund zu feiern!

-------------------------------------

Da die Frau Angst hatte, dass dem Biber etwas zustößt, scheuchte sie ihn zurück aufs Tankstellengelände und rief die Polizei. Bis diese eintraf, blieb der Biber ruhig sitzen.

Gesundheitscheck für den Biber

Am Schwanz und an den Hinterläufen hatte der Biber einige Verletzungen. Mithilfe eines Landwirts und einer Tierschützerin wurde er dann zur Tierärztlichen Hochschule Hannover gebracht. Dort konnte er weiter untersucht werden.

Wo der Biber sein neues Zuhause gefunden hat, ist nicht bekannt.

Laut Bundesamt für Naturschutz ist der Biber in Deutschland vor allem im Südosten und im Osten verbreitet. In NRW lebt der Biber vor allem an der Grenze zu den Niederlanden.

Biber wurde intensiv bejagt

Auch in Niedersachsen ist der Biber nicht so weit verbreitet wie in seinen östlichen Nachbarbundesländern.

Vor allem in Bayern war die Wiedereinbürgerung des Bibers sehr erfolgreich. Das Tier wurde wegen seines warmen Fells lange intensiv bejagt und in weiten Teilen Europas ausgerottet. Erst im 21. Jahrhundert konnte sich die Biber-Population wieder deutlich erholen.

Das Amt schätzt den Biberbestand hierzulande auf rund 35.000 Tiere. In ganz Europa sollen es bis zu 700.000 Biber sein. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN