Veröffentlicht inPanorama

Helene Fischer: Unfassbar, was Thomas Seitel für 100 Euro gemacht hat

imago88562488h.jpg
Helene Fischer: Ob sie von den Jugendsünden ihres Freundes Thomas Seitel Bescheid weiß? Foto: imago

Jugendsünden. Wer kennt sie nicht?! Jeder hat mindestens eine im Keller vergraben. Dort bleiben sie auch zumeist unbemerkt liegen. Blöd nur, wenn man plötzlich mit Deutschlands größtem Popstar Helene Fischer liiert ist.

Dann werden eben jene Jugendsünden nämlich nahezu stündlich ausgegraben. Klar, dass da auch nicht versteckt bleibt, was Thomas Seitel, der neue an der Seite von Schlagerkönigin Helene Fischer einst für 100 Euro machte.

Helene Fischer: Ihr Freund hatte schon einige verrückte Jobs

Gut, wir wissen nun bereits, dass Thomas Seitel schon beinahe Stripper geworden wäre, Baumaschinen im James Bond-Stil verticken wollte und eben halbnackt von der Decke hing.

Aber dass er sich für 100 Euro für Jay Khan eine Tiermaske, genauer gesagt, eine Fuchsmaske überstreifte, das ist doch eher neu.

————————————

• Mehr Themen:

+++ Helene Fischer meldet sich kaum noch zu Wort – was ist der Grund? +++

+++ Helene Fischer und Thomas Seitel im Liebesurlaub: Warum ihr geheimer Plan nicht aufgegangen ist +++

+++ Helene Fischer: Schreckliches Gerücht um ihren Tod – das steckt wirklich hinter der Nachricht +++

+++ Helene Fischer im Liebesurlaub – dann kommt es zu einer ungewohnten Situation +++

————————————-

Jay Khan zahlte Thomas Seitel 100 Euro

Ausgegraben hat das skurrile Foto die Bild. Hintergrund: Jay Khan war 2013 noch mit seiner Band Grossstadtfreunde unterwegs. Damals war der heute 36-Jährige ein gefragter Mann. War er doch Anfang der 2000er Mitglied der Boyband US5 („Maria“, „Just because of you“). 2011 war er sogar im Dschungelcamp.

+++ Helene Fischer: Jetzt spricht Florian Silbereisen Klartext +++

Jedenfalls war der Band der Schlagzeuger ausgefallen. Trotzdem sollte ein Foto entstehen, das die fünf Musiker in Tiermasken zeigt. Kurzerhand sprang also der Freund der Bandfotografin Anelia Janeva ein.

Das sagt Jay Khan zu der Aktion

Ihr damaliger Freund und späterer Verlobter: Thomas Seitel. Jay Khan zu der Aktion: „Nachdem unser Keyboarder krank ausfiel, sprang der damalige Freund unserer Fotografin Gott sei Dank ein. Ich glaube, ich habe ihm als kleines Dankeschön 100 Euro aus unserer Bandkasse gegeben. Eine lustige Erinnerung!“

+++ Helene Fischer: Das muss Thomas Seitel derzeit ertragen +++

Ob Helene Fischer das im Nachhinein auch so lustig findet, ist leider nicht überliefert. Von ihr konnten bislang keine Jugendsünden ausgegraben werden. (göt)