„Hartz 4“-Empfängerin bekommt Kind: Schrecklich, was ihr Mann dann tut

Isabelle wurde von Dennis einfach im Straßengraben zurückgelassen.
Isabelle wurde von Dennis einfach im Straßengraben zurückgelassen.
Foto: Screenshot/RTL2

Köln. Es klingt wie blanker Hohn. Wie ein Schlag ins Gesicht eines jeden, der seine Steuern pünktlich zahlt. „Wofür soll ich denn arbeiten, es gibt genug Leute, die für mich das Geld verdienen. Ich bin froh, dass ich von der Steuer leben und das Leben genießen kann“, posaunt „Hartz 4“-Empfänger Dennis (34) zu Beginn der neuen Folge „Armes Deutschland“ fröhlich hinaus, steckt sich eine Kippe an und grinst fröhlich in die Kamera.

Der Mann hat es geschafft. Zumindest glaubt der bekennende „Hartz 4“-Empfänger das. Er und seine Frau Isabella (27) leben in einer kleinen Wohnung. In einer Obdachlosenunterkunft. Ihre vier Wände sind vermüllt, die Küche ein Schlachtfeld, das Bad verdreckt. Aber dafür muss man nicht um sieben Uhr zur Arbeit gehen.

„Hartz 4“-Empfänger träumt von Whirlpool und Wintergarten

Schuld an dem Dilemma sind die anderen, so Dennis. Schließlich sei es ja nicht ihre Schuld gewesen, dass sie aus ihrer Wohnung geflogen seien. Gut, sie hatten das Wohngeld des Amtes nicht an den Vermieter weitergeleitet. Aber „Hartz 4“-Empfänger Dennis hätte eh eine bessere Bleibe verdient. Denkt er.

„Eher ne schöne Wohnung, mit Wintergarten, schönem Pool, Whirlpool vielleicht. Ne Haushälterin müsste das Amt auch zur Verfügung stellen. Dafür muss man die ja schließlich ertragen und den Antrag ausfüllen“, tagträumt der vierfache Vater vor sich hin.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Hartz 4“-Empfängerin kann Rechnung nicht zahlen: Reaktion ihrer Mutter ist scheußlich +++

+++ „Hartz 4“-Empfängerin provoziert mit heftiger Aussage: „Einfach zu Hause sitzen“ – nun bekommt sie die Quittung +++

+++ Armes Deutschland: Hartz 4 – Empfänger erhält Morddrohungen nach Auftritt bei RTL2 +++

+++ „Hartz 4“-Empfänger provoziert mit Einstellung: DIESE Aussagen sind wirklich krass +++

-------------------------------------

„Hartz 4“-Empfänger Dennis wurden bereits fünf Kinder abgenommen

Vielleicht dürfte er in einer solchen Wohnung ja auch seine Kinder sehen. Die wurden ihm bislang schließlich alle vom Amt weggenommen. Vermutlich wird der Traum aber auch ein solcher bleiben. Und Kind Nummer Fünf, das Isabella gerade in ihrem Bauch trägt, wird nie mit Dennis in einem Whirlpool baden.

Denn auch das fünfte Kind wird dem Paar vom Jugendamt abgenommen, zu schädlich ist der Lebensstil des Paares. Dazu kommt, dass Dennis auswandern will. Nach Holland, Belgien, oder so. Dort sei schließlich alles besser. Und seine Kinder dürfe er dort auch behalten.

Dennis lässt schwangere Frau am Straßenrand liegen

Wenn man jedoch sieht, wie Dennis mit seiner schwangeren Frau umgeht, sollte man dem 34-Jährigen besser kein Kind anvertrauen. Nur Tage vor dem geplanten Geburtstermin, überkommt dem Arbeitslosen die Idee, dass man doch schon mal sein Hab und Gut in einem Lager unterbringen könne. Spitzenidee. Draußen herrschen 30 Grad, Dennis hat grob geschätzt 15 Kisten, dafür jedoch kein Auto und kein Geld für ein Taxi.

Also zwingt er seine hochschwangere Frau, die Kisten auf einem Rollbrett kilometerweit durch die Stadt zu schieben. Es kommt, wie es kommen musste. Isabella bricht bei der Hitze zusammen. Bleibt benommen im Straßengraben liegen. Kein Problem für Dennis. Er entscheidet sich, seine Frau einfach in der Sonne liegen zu lassen und die Kisten weiter zu schieben. Sein Kommentar: „In dem Moment war sie mir scheiß egal. Wenn man etwas angefangen hat, muss man es auch zu Ende machen.“

Zum Glück ist das TV-Team von RTL2 da, um den Krankenwagen zu rufen und so das Leben des Kindes zu retten. Wieder ein Zeichen dafür, wie unverantwortlich Dennis handelt. Da kann man es fast eine Segen nennen, dass das Jugendamt ein Auge auf die beiden geworfen hat.

+++ Hartz IV-Empfängerin hat 2 Kinder – und schockt mit dieser Aussage +++

Nur kurz nach der Geburt rücken Mitarbeiter des Amtes und die Polizei an, nehmen das Baby in ihre Obhut. Eine Aufgabe, die wohl noch das ein oder andere Mal wiederholt werden dürfte. Schließlich hatte Dennis im Gespräch bei der Schwangerschaftsberatung schon angekündigt: „Ich garantiere Ihnen, wenn uns das Kind weggenommen wird, kommt das Nächste!“

+++ „Hartz 4“-Empfängerin provoziert mit heftiger Aussage: „Einfach zu Hause sitzen“ – nun bekommt sie die Quittung +++

Was ist echt an der Sendung?

Doch ist die Doku wirklich echt oder haben sich kreative Redakteure die Geschichte von Dennis und Isabella nur ausgedacht?

+++ Hartz-4-Familie lebt in erbärmlichsten Verhältnissen – dann bricht ihre Welt komplett zusammen +++

„Bei dem Format „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ handelt es sich um eine Dokumentation. Sie bildet laut Aussagen des Fernsehsenders RTL 2 die Realität ab. „Ziel ist es, einen nahen und unverfälschten Blick auf das Leben der porträtierten Personen zu zeigen, die in dem Format frei zu Wort kommen“, sagt ein RTL2-Sendersprecher gegenüber DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN