„Harmony of the Seas“: 16-Jähriger fällt von gleichem Schiff wie Sänger im letzten Jahr

Auf dem Kreuzfahrtschiff „Harmony of the Seas“ ereignete sich erneut ein tödlicher Vorfall.
Auf dem Kreuzfahrtschiff „Harmony of the Seas“ ereignete sich erneut ein tödlicher Vorfall.
Foto: dpa

Schon wieder eine tödliche Tragödie auf einem Kreuzfahrtschiff.

Ein Jugendlicher (16) ist am vergangenen Freitag gestorben, nachdem er von Deck des Kreuzfahrtschiffs „Harmony of the Seas“ gefallen war. Davon berichtet der „Miami Herald“.

Junger Franzose fällt von Kreuzfahrtschiff

Der junge Franzose, der mit seiner Familie im Urlaub war, versuchte laut Bericht, von einem Balkon zum anderen zu klettern. Dabei verlor er das Gleichgewicht und krachte auf einen Asphaltboden. Das Schiff lag zu diesem Zeitpunkt an der Anlegestelle.

Der Junge erlag seinen schweren Kopfverletzung. Owen Torres, Kommunikationsmanager, sagte dem Herald: „Wir sind traurig über den Tod einer unserer Gäste nach diesem tragischen Unfall.“

Das 6.700 Passagier große Schiff ist eines der größten der Welt. Das Unglück geschah in Haiti, wo der erste Stopp einer siebentägigen West-Karibik-Kreuzfahrt anstand.

Der 16-Jährige stammt ursprünglich aus Wallis und Futuna, einer französischen Insel aus dem Pazifik.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neuer Rekord: Diese Mega-Kreuzfahrtschiffe stechen 2019 in See

Mysteriöse Krankheit: Kreuzfahrt verändert Leben von Teenager für immer

• Top-News des Tages:

Nach tödlichem Unfall auf Autobahn: Gaffer öffnen Krankenwagen – um Verletzten zu fotografieren

Sarah Lombardi den Tränen nah: Sängerin leidet unter starken Schmerzen – droht ihr jetzt das TV-Aus?

-------------------------------------

Sänger stürzte ins Wasser

Erst am 24. Dezember hatte es auf dem Schiff einen Todesfall gegeben. Ein angestellter Sänger war vor Puerto Rico ins Wasser gestürzt.

Wie der „Miami Herald“ berichtet, war der Sänger seit Anfang November schon die fünfte Person, die von einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik stürzte.

  • Am 22. November verschwand ein Crewmitglied der „Adventure of the Sea“ und wurde nie gefunden
  • Am 8. Dezember Stürzte eine Niederländerin von der MSC Preziosa
  • Am 14.Dezember stürzte ein 26-Jähriger von der Carnival Victory, als das Schiff auf dem Weg nach Miami war
  • Am 15. Dezember stürzte ein 22-Jähriger von einem Schiff der Carnival Cruise Line, während das Schiff auf dem Weg nach Mexiko war

Die Fälle erinnern an das tragische Unglück von Daniel Küblböck. Der deutsche Sänger, bekannt aus DSDS, ging am 9. September 2018 von Bord der Aidaluna und ist seitdem verschollen.

Hier mehr zum Verschwinden von Daniel Küblböck:

+++ Daniel Küblböck: Warum seine Oma die Hoffnung nicht aufgeben will +++

+++ Daniel Küblböck: Diese schreckliche Szene zeigt das Überwachungsvideo der AidaLuna +++

+++ Daniel Küblböck: Seine Fans sind richtig wütend! Dieses Foto von ihm ist plötzlich verschwunden +++

+++ Drama um Daniel Küblböck: Vater klagt an – „Es ist im Prinzip unterlassene Hilfeleistung“ +++

 
 

EURE FAVORITEN