„Halten Sie ihn von Waffen fern!“ – Brisantes Notruf-Protokoll von Kanye West aufgetaucht

US-Rapper Kanye West wurde ihn eine Klinik eingewiesen. Jetzt tauchten Aufnahmen von seinem Notruf auf.
US-Rapper Kanye West wurde ihn eine Klinik eingewiesen. Jetzt tauchten Aufnahmen von seinem Notruf auf.
Foto: Guillaume Horcajuelo / dpa
Notruf-Protokoll von Kanye West aufgetaucht / Er sollte von Waffen ferngehalten werden / Der Rapper war über eine Woche in einer Klinik, mittlerweile ist er wieder zu Hause

Los Angeles.  Neuigkeiten im Fall Kanye West. Der Rapper war Ende November in eine Klinik eingewiesen worden, nachdem er einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte. Sein Leibarzt rief den Notruf, woraufhin Kanye in Handschellen in die Klinik eingeliefert wurde. Jetzt hat die Polizei die Aufnahmen dieses Anrufs veröffentlicht.

Einen Tag nachdem West das Krankenhaus verlassen hatte, geriet das Gespräch von seinem Arzt Dr. Michael Farzam mit der Notruf-Zentrale an die Öffentlichkeit. Die Promiseite „TMZ“ veröffentlichte den Ausschnitt, in dem der Mediziner bittet, seinen Patienten in ein Krankenhaus einzuweisen.

Gefahr für sich und andere

„Halten Sie ihn von Waffen und Ähnlichem fern“, lautet die Anweisung für den Arzt im Notrufgespräch. „Sollte sich etwas ändern, sollte er körperlich angriffslustig werden bis die Polizei oder Sanitäter eintreffen, rufen Sie uns sofort an.“

Der Ehemann von Kim Kardashian brach im Haus seines Fitnesstrainers zusammen. Im Krankenhaus wurde eine Psychose diagnostiziert, wegen der er über eine Woche stationär aufgenommen wurde. Mittlerweile ist er wieder zu Hause bei seiner Familie. (lwi)

EURE FAVORITEN