Greta Thunberg: Bischof zieht merkwürdigen Vergleich

Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg soll ein Vorbild zum Lernen sein.
Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg soll ein Vorbild zum Lernen sein.
Foto: Hannibal Hanschke / dpa

Sie ist für viele junge Menschen ein neues Vorbild: Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg. Jetzt geht der katholische Erzbischof Heiner Koch aus Berlin noch weiter - er vergleicht sie mit Jesus.

Greta Thunberg der neue weibliche Messias?

Der Bischof erklärte in einem Radiointerview mit RBB, dass ihn die Freitagsdemos ein wenig an die Szene aus dem Neuen Testament erinnert, die den Einzug von Jesus in Jerusalem schildert.

Doch er will Greta Thunberg nicht als neuen weiblichen Messias feiern, sondern sieht sie als neues Vorbild für unsere Gesellschaft. „Ich möchte jedoch daran erinnern, dass unsere Gesellschaft und auch unsere Kirche von Zeit zu Zeit echte Propheten braucht, die auf Missstände und Fehlentwicklungen hinweisen und Lösungswege vorschlagen.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: Gewalttäter (39) attackiert Nachbarn – als die Polizei zur Hilfe eilt, passiert die Tragödie

Essen: Frau wird seit Wochen vermisst – jetzt sucht die Polizei dieses Auto

• Top-News des Tages:

Münsterland: Hilfloses Pferd liegt am Boden – was der Kutscher dann macht, ist ekelhaft

Drama in Bochum: Hund Nestor war glücklich – doch dann passierte etwas Schreckliches

-------------------------------------

Neue Vorbildfunktion für junge Menschen

Koch macht aber deutlich klar, dass er das Schuleschwänzen eher kritisch sieht. Für ihn geht es bei der Aktivistin Greta Thunberg mehr um eine Vorbildfunktion. Die Gesellschaft könne sich an ihr reiben und von ihr lernen. (el)

 
 

EURE FAVORITEN