„Goodbye Deutschland“: Baby-Überraschung für Kultauswanderer Konny und Manuela Reimann

Konny und Manuela Reimann.
Konny und Manuela Reimann.
Foto: imago stock&people / imago/APress
  • Die Kultauswanderer-Familie Reimann erwartet Nachwuchs
  • Konny und Manuela Reimann werden wieder Großeltern
  • Tochter Janina kündigte ihre Schwangerschaft kreativ an

Austin/Texas.  Schöne Nachrichten für Konny und Manuela Reimann: Die Kultauswanderer, die einst durch die Vox-Serie „Goodbye Deutschland“ bekannt wurden, werden wieder Großeltern. Nach ihrem Sohn Jason bekommt jetzt auch Tochter Janina Nachwuchs – und ließ sich für die Bekanntgabe etwas Besonderes einfallen.

„Baby News!“, schrieb die 31-Jährige schlicht auf Instagram, doch das Foto war umso kreativer. Janina Reimann und ihr Mann Coleman Burnett haben ein Filmplakat für die Schwangerschaft entworfen.

Janina Reimann: Baby-News mit Witz

„Sleepless in Austin“ nennen sie den „Film“. Nicht nur in Anspielung auf „Schlaflos in Seattle“, sondern auch auf das sichere Bedürfnis des Neugeborenen, quasi rund um die Uhr umsorgt zu werden.

Während es sich Janina Reimann mit einem klischeemäßig wilden Essensmix aus Melone, Eiscreme und anderen Leckereien bequem gemacht hat, liest Coleman Burnett leicht irritiert in einem Schwangerschaftsratgeber. Vor ihnen aufgereiht: Ultraschall-Fotos des Babys.

Auch wann die beiden zum ersten Mal Eltern werden, ist auf dem Foto zu erkennen. „Beginning this January“ – im Januar startet der „Film“.

------------

Mehr Themen:

Auswanderer Konny Reimann stürzt sich aus 8000 Metern Höhe – und findet die Reißleine nicht!

Schock für „Goodbye Deutschland“-Familie: 3 Monate altes Kind hat Leukämie

Nathalie Volk ist in die USA ausgewandert – und hat Frank Otto in Deutschland gelassen

------------

Das sagt die werdende Oma Manuela Reimann

„Wir freuen uns so sehr und können es kaum abwarten, dass es endlich Januar ist“, schrieb die bald dreifache Oma Manuela Reimann auf Instagram – und nahm ebenso wie Janina und Coleman zahlreiche Glückwünsche entgegen.

Die werdenden Eltern kennen sich bereits seit Ende 2010. Geheiratet wurde schließlich 2017 auf Hawaii. Wie viel Zeit seit dem Beginn des Reimann’schen USA-Abenteuers bei „Goodbye Deutschland“ vergangenen ist, zeigt auch eine Fotocollage von Manuela, in der sie Bilder aus den Jahren 2004 und 2018 gegenüberstellte.

Und wer weiß: Auf der nächsten Collage sind vielleicht schon ein paar mehr Reimanns zu sehen.

(cho)

 
 

EURE FAVORITEN