Gelbe Westen: Mysteriöse Gruppe will Protest aus Frankreich nach Deutschland tragen

Ein Demonstrant mit gelber Weste bei den radikalen Protesten am Samstag auf der Champs Elysees in Paris.
Ein Demonstrant mit gelber Weste bei den radikalen Protesten am Samstag auf der Champs Elysees in Paris.
Foto: dpa

Massendemonstrationen, Straßenblockaden und Eingriffe in den Straßenverkehr. „Gelbe Westen“ halten Frankreich in Atem. Am Samstag randalierten Menschen in diesem Outfit auf der Pariser Prachtstraße Champs-Élysées.

Was als Internet-Bewegung begann, hat sich mittlerweile auf die Straßen des Nachbarstaates verlagert.

„Gelbe Westen“ in Frankreich: Schwappt der Protest nach Deutschland?

Die Bewegung der „gelben Westen“ – benannt nach den Warnwesten im Auto - breit und diffus - hinter ihr steht keine Gewerkschaft oder politische Partei.

Ausgangspunkt für den Ärger der „Gelbwesten“ sind Steuererhöhungen für Benzin und Diesel. So will die Regierung gegen den Klimawandel kämpfen. Doch der Protest ist mit der Zeit viel allgemeinerer Natur: Die Menschen demonstrieren gegen die Reformpolitik von Präsident Emmanuel Macron, dessen Kurs als Politik der Reichen wahrgenommen wird.

Die Beliebtheitswerte von Macron sind im Keller. Die „gelben Westen“ sind unzufrieden mit ihrer allgemeinen finanziellen Situation - sehen sich als Abgehängte.

Schwappt der Protest nach Deutschland?

In einer der vielen Facebook-Gruppen heißt es: „Die Mission der Bewegung besteht darin, Franzosen aus Frankreich und dem Ausland zusammenzubringen, die mit dem gegenwärtigen Zustand in Frankreich unzufrieden sind: Schulden, ungerechte und übermäßige Steuern, Verwaltungsverzögerungen, nutzlose Gesetze, Skandale gewählter Beamter.“

Tatsächlich scheinen die „gelben Westen“ jetzt auch in Deutschland Nachahmer zu finden. Das berichtet „T-Online“.

------------------------------------

• Top-News des Tages:

Frau kriegt Knöllchen wegen pinker Parkscheibe – und regt sich darüber mächtig auf

Flugzeug landet am falschen Flughafen – aus einem reichlich verstörenden Grund

„Die Höhle der Löwen“: Vox kündigt neues Gesicht an – und ungewöhnlichen Rotations-Deal

-------------------------------------

Mysteriöse Gruppe zieht Fäden in Deutschland

Demnach sei es auch in mehreren deutschen Städten am Wochenende zu Demonstrationen von Menschen in gelben Warnwesten gekommen sein. Auch in Deutschland würden sich die Demonstranten über Soziale Medien zu Aktionen verabreden.

Wie in Frankreich drehte sich der Protest anfangs um Spritpreise und hohe Steuern. Doch Tenor ist noch ein anderer geworden. Als „Bürger Deutschlands“ wolle man das System spalten, heißt es beispielsweise in der Facebook-Gruppe „Gelbe Westen – Deutschland macht dicht“ als „politisch neutral“ und führt den Slogan: „Links & Rechts, Hand in Hand gegen das System.“

Aber es „deutet sich an, dass mit externer Einflussnahme versucht wird, rechte, rechtsextreme Kreise unter dem vermeintlich bürgerlichen Dach der 'Gelbwesten' zu bündeln“, sagt Online-Aktivist Frank Stollberg gegenüber „T-Online“.

Nach Recherchen des Online-Mediums reichen die Verbindungen zu einem neu gegründeten Ableger eines YouTube-Kanal mit dem Namen „QAnon“. Auf dem mysteriösen US-Kanal werden regelmäßig Verschwörungstheorien verbreitet. In einem Video des globalen Ablegers werde zum Umsturz in Deutschland aufgerufen. Wer dahinter steckt ist noch unklar. (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN