Geheimnis um mysteriösen Gegenstand offenbar gelüftet

Das Auto der Frau rammte diesen seltsamen Klotz.
Das Auto der Frau rammte diesen seltsamen Klotz.
Foto: Polizei Rotenburg

Lengenbostel. Das Geheimnis um den rätselhaften Eisblock, den eine Frau am Freitagabend auf der Landstraße bei Lengenbostel gerammt hatte, beschäftigte nicht nur die Polizei. Auch im Netz kursierten die wildesten Spekulationen darüber, was für ein Gegenstand das sein kann und wie zur Hölle er dahin gekommen ist.

Mirijam L. legte sich auf der Facebook-Seite von DER WESTEN fest, um was es sich bei dem kühlen Eisblock handeln muss: „Ganz eindeutig..meine Schwiegermutter.“

Patrick S. sieht in dem braunen Block etwas anderes: „Sieht aus, wie das Ergebnis der Bundestagswahl 2017.“

Entgegen dieser Theorien liefert die Rotenburger Polizei nun eine andere Erklärung.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Was zur Hölle ist das?! Auto rammt mysteriösen, gefrorenen Gegenstand auf der Landstraße

Studie: Gelsenkirchen ist die ärmste Stadt Deutschlands - nur knapp dahinter liegt eine weitere Ruhrgebietsstadt

Marcel-Heße-Prozess: Die unglaublich bewegende Aussage von Christophers Mutter

-------------------------------------

Und zwar soll es sich bei dem Gegenstand um eine eingefrorene Flüssigkeit der Lebensmittelindustrie handeln. Noch ist allerdings nicht geklärt, wie der Eisklotz auf die Fahrbahn gelangen konnte.

Die Polizei geht jedoch davon aus, dass das gefrorene Stück von einem Lkw gefallen sein muss. Der eingefrorene Klotz war 40 x 60 x 20 Zentimeter (Breite, Länge, Höhe) groß und nach Angaben der Polizei sehr schwer.

(ak)