Warum diese neue RTL2-Sendung einfach nur krank ist

Single Marcel und seine sechs Klone.
Single Marcel und seine sechs Klone.
Foto: RTL2
  • Ein Kommentar

Diese neue Sendung auf RTL2 übertrifft alles: Sie heißt „Game of Clones“ und lief gestern zum ersten Mal um 20.15 Uhr.


Und es ist die wohl frauenverachtendste Sendung, die jemals im deutschen Fernsehen gezeigt wurde.


Darum geht's: Ein Macho, in Folge 1 heißt er Marcel, ist auf der Suche nach der „wahren Liebe“. Und weiß genau, wie seine Traumfrau aussehen muss: schwarze Haare, voller Kussmund, Apfel-Po. RTL2 wäre jedoch nicht RTL2, würde der Sender diesen Wunsch nicht erfüllen können.

„Game of Clones“ bei RTL2: Macho darf zwischen Klon-Frauen wählen

Und jetzt kommt’s: Am Computer darf Marcel sich seine Traumfrau basteln. Steht der Avatar, sucht RTL2 dem Junggesellen sechs Frauen, die identisch aussehen.


Da es Marcel natürlich nicht nur ums Äußere geht (auf gar keinen Fall!) und er auch eine genaue Vorstellung davon hat, wie seine Traumfrau charakterlich sein muss, darf er mit den sechs Damen ins „Haus der Klone“ ziehen. Und das für vier Tage.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Game of Clones“ bei RTL2: Marcel darf sich am PC seine Traumfrau basteln – dann wird's pervers

„Der Bachelor“ ist schuld: So lästert Staatssekretärin Serap Güler über ihren Mann

• Top-News des Tages:

Mann (48) erleidet schwere Alkoholvergiftung – Ärzte heilen sie mit Dosenbier (!)

Maybrit Illner stellt Frage zu Hackerangriffen - und Ministerin Barley gibt sehr merkwürdige Antwort

-------------------------------------

Und da legt Marcel, der seit sechs Jahren Single ist, auch gleich richtig los. Beim ersten Einzelgespräch mit Kandidatin Fabiana möchte er direkt auf Zungenfühlung gehen. Er ist halt neugierig.

RTL2-Stimme mit seltsamen Kommentaren aus dem Off

Wie in der Sauna mit Susanna. Und im Hotel mit Isabel. Spoiler: Ja, er hat viele Lippen geküsst.

Übrigens: Auch Intelligenz ist Marcel wirklich wichtig - das zeigen auch die tiefgründigen Fragen, die sich der Single für einen Wissenstest hat einfallen lassen.


Hier ein Auszug:

  • Was bedeutet FKK? (Freie Körper Kultur)
  • Was ist Chardonnay? (Weißwein)
  • Wie heißt die Stellung, bei der die Frau rückwärts auf dem Mann sitzt? (Helikopterstellung)


Zwei Frauen bleiben am Ende übrig. „Beide Klone sehen aus wie seine feuchten Träume“, kommentiert die RTL2-Stimme aus dem Off. Die scheinen da auch richtig drauf hin zu arbeiten - einmal räkeln auf der Eislaufbahn bitte, dachte sich wohl Fabiana.

Alles sieht ein bisschen nach Sex-Film aus

Doch ihre Konkurrentin Tanja - Managerin und Go-Go-Tänzerin - legt nach: Sie entführt ihren Schwarm in eine Salzgrotte und präsentiert ihm ihre schwarze Spitzenunterwäsche. Immerhin kennt sie Marcel schon seit rund acht Stunden. Und sie hat ja nur „diesen einen Tag, um ihn zu überzeugen“.

„Das sieht zwar ein bisschen nach Sexfilm aus. Aber wir wollen nicht vergessen: es geht hier um Liebe“, erwähnt RTL2. Ist klar.

Und diese Liebe meint Marcel in Fabiana gefunden zu haben. Sollte die Beziehung zwischen den beiden jedoch nicht für ewig halten, weiß Marcel jetzt wenigstens: Viele Mütter haben identische Töchter.

 
 

EURE FAVORITEN