Unfall-Gaffer auf der Autobahn: So raffiniert wehrt sich jetzt Polizei und Feuerwehr

Die Feuerwehr Schleiz „filmt“ bei Gaffern jetzt zurück. (Symbolfoto)
Die Feuerwehr Schleiz „filmt“ bei Gaffern jetzt zurück. (Symbolfoto)
Foto: imago images / 7aktuell
  • Gaffer sind ein enormes Problem
  • Die Feuerwehr Schleiz hat jetzt eine eigene Methode gegen sie vorzugehen
  • Ein Polizist sorgte kürzlich für Aufsehen

Gaffer sind den Einsatzkräften der Polizei und des Rettungsdienstes schon lange ein Dorn im Auge.

Die Feuerwehr der Stadt Schleiz hat jetzt eine ganz eigene Methode, um gegen Gaffer vorzugehen.

Gaffer lassen nach schwerem Unfall nicht lange auf sich warten

Nachdem sich am Freitag auf der A9 zwischen Dittersdorf und Schleiz ein schwerer Unfall zwischen einem Van und einem Oldtimer ereignet hatte, dauerte es nicht lange, bis die ersten Gaffer zur Stelle waren.

Bei dem Van war anscheinend ein Reifen geplatzt. Das Auto kollidierte dadurch mit dem Oldtimer, wodurch alle sechs Insassen verletzt wurden.

Gaffer bei Unfällen: Feuerwehr filmt zurück

Als die ersten Menschen beim Vorbeifahren ihr Handy zückten, um das Geschehen zu filmen, schlug die Feuerwehr zurück. Wie der MDR berichtet, filmte ein Beamter der Feuerwehr die Vorbeifahrenden kurzerhand selbst mit einem Handy.

Zumindest gab er vor, die vorbeifahrenden Autofahrer und Gaffer zu filmen. Simon Wetze, Einsatzleiter der Feuerwehr konnte dem MDR gegenüber versichern, dass diese Methode bereits Wirkung gezeigt hat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: Tote Frau im Landschaftspark Nord gefunden – Polizei nennt tragische Details

Frau steckt sich Smartphone in die Vagina: Was sie dann tut, wirst du nicht glauben

• Top-News des Tages:

Whatsapp: Riesiger Schock für Millionen von Smartphone-Nutzern!

Aldi: Paar dreht Porno auf dem Parkplatz – doch es wird noch schlimmer

-------------------------------------

Polizist konfrontiert Gaffer hart

Sobald die Gaffer denken, selbst gefilmt zu werden, stecken die meisten ihr Handy ganz schnell wieder weg.

Erst vor Kurzem sorgte ein Polizist für Aufsehen, nachdem ihm wegen Gaffern der Kragen geplatzt war.

„Da liegt er, wollen Sie ihn sehen?“

Nach einem tödlichen Lkw-Unfall auf der A6 bei Nürnberg schrie er den Gaffern zu: „Da liegt er, wollen Sie ihn sehen? Schämen sie sich!“ Einem bot er sogar an, sich die Leiche anzuschauen.

Doch die Leute reagieren immer gleich. Sobald man sie direkt konfrontiert, ist den meisten die Situation hochgradig unanngenehm.

Der betreffende Polizist bekam dafür sogar Rückhalt vom bayrischen Innenminister. Den ganzen Artikel zu diesem Vorfall kannst du hier lesen. (db)

 
 

EURE FAVORITEN