Fürchterlicher Fund: Langläufer entdeckt Wohnmobil – darin liegen zwei Leichen

In einem Wohnmobil fand die Polizei zwei Leichen. (Symbolbild)
In einem Wohnmobil fand die Polizei zwei Leichen. (Symbolbild)
Foto: imago/Westend61

Einen fürchterlichen Fund machte ein Langläufer in Bayern am Karnevalsdienstag. Auf den ersten Blick sieht die Szene idyllisch: Ein Wohnwagen steht auf einem Wanderparkplatz am Waldrand, daran lehnen Langlauf-Ski. Da das Gefährt und die Skier allerdings tagelang an genau derselben Stelle standen, wurde der Mann misstrauisch.

Er alamiert die Polizei. Als die Beamten das Wohnmobil öffnen, finden sie dort zwei Leichen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sextäter im Essener Stadtwald: Ist er DESWEGEN gescheitert?

Mann eröffnet Donut-Shop und niemand kommt: Dann hat sein Sohn eine Idee

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) aus Berlin vermisst: Polizei mit Spürhunden an der A12 – Autobahn teils gesperrt

Kunden verwundert: dm nimmt diese beliebte Produktreihe aus dem Sortiment

-------------------------------------

Fürchterlicher Fund im Wohnmobil: Polizei hält Fremdbeteiligung für unwahrscheinlich

Die Polizei machte bislang keine Details zum Geschehen öffentlich, um die Persönlichkeitsrechte der Hinterbliebenen zu schützen. Der Münchner Merkur vermutet, dass die zwei Personen in dem Wagen an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben sind. Wie es so weit kommen konnte, ist bislang unklar. Von einer Fremdbeteiligung gehen die Beamten derzeit nicht aus.

Der Merkur vermutet weiter, dass die beiden Verstorbenen den Wohnwagen heizen wollten und daher dessen Gasheizung angedreht hätten. Wenn diese unsachgemäß installiert war, könne es sein, dass ein Abgasrohr undicht gewesen sei. So könne das Kohlenmonoxid in den Wagen gelangt sein und zum Tod der Ausflügler geführt haben. (dpa/vh)