Essen

90er-Kids aufgepasst! DIESES Kult-Produkt kehrt bald in die Supermarkt-Regale zurück

Ein Kult-Produkt aus den 90er Jahren kommt endlich zurück in die deutschen Supermarkt-Regale. (Symbolbild)
Ein Kult-Produkt aus den 90er Jahren kommt endlich zurück in die deutschen Supermarkt-Regale. (Symbolbild)
Foto: F. Boillot

Essen. Erinnerst du dich an die Produkte aus den 90er-Jahren, für die du als Kind geschwärmt hast? Dann gibt es gute Neuigkeiten für dich, denn bald kehrt ein Kult-Produkt aus den 90ern in die Regale deutscher Supermärkte zurück. Auf Facebook gibt die Seite Fruci Frufoo das Comeback des beliebten Quarks bekannt!

In den 90er-Jahren war der süße Frufoo-Quark ein Renner. Dank seines Spielzeugs in der Mitte der Packung war er vor allem unter Kindern sehr beliebt. Doch dann entschied sich der damalige Hersteller Onken, das Produkt aus dem Sortiment zu nehmen.

Kult-Kinderquark „Frufoo“ aus den 90ern kehrt in die Regale zurück

Im August startete die Kampagne von Emmi Deutschland GmbH in Essen, zu der Onken nun gehört. Man wollte online Stimmen sammeln, um das Comeback von Frufoo zu sichern.

Mehr als 300.000 Menschen wollen den Quark zurück

Unglaublich: Mittlerweile haben mehr als 300.000 Menschen sich online als Frufoo-Fans registriert. So viele Menschen wollen in Deutschland den Kult-Quark zurück!

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Hartz 4: Empfängerin erschwindelt Reise für 53.000 Euro

Hund: Frau geht mit ihrem kleinen Hund Gassi – doch das hätte tödlich enden können

• Top-News des Tages:

Yahoo: Massive Störungen – doch es kommt noch schlimmer

-------------------------------------

Auf Facebook gibt Onken die Nachricht bekannt

Auf Facebook verkündete das Unternehmen die fröhliche Nachricht für die Fans: „Vom galaktischen Navigationssystem bestätigt: Meine Rakete macht sich bereit zur Landung! Frufoo ist bald bei euch – so wie früher und doch ganz neu“.

-------------------------------------

Das ist Frufoo:

  • Ein Kult-Fruchtquark aus den Neunzigern der Marke Onken
  • Der Hersteller von Molkereiprodukten Onken wurde 1940 gegründet und sitzt in Moers
  • Seit 2011 gehört Onken zu Emmi Deutschland
  • Frufoo hieß ursprünglich Frofos
  • Fruchtquark wurde in einem UFO-Becher mit einem Spielzeug in der Mitte verkauft
  • Im Jahr 2000 wurde die Produktion von Frufoo eingestellt

-------------------------------------

Gründe der Firma: „Der permanente Wunsch von Fans“

„Der permanente Wunsch von Fans nach einer Rückkehr von Frufoo und die damit verbundenen Fake News zur Wiedereinführung haben Emmi dazu bewogen, den kultigen Fruchtquark von Onken wieder in die Kühlregale zu bringen“, erklärte Stefan Hußmann, Junior Marketing Manager bei Emmi Deutschland, gegenüber t-online.de.

Facebook-Seite „Wir wollen Frufoo wieder haben“ von Onken/Emmi

Auch bei Facebook gibt es eine Seite, die sich den Kinderquark dringend zurück wünscht: „Wir wollen Frufoo wieder haben - Petition“ nennt sich das Ganze. Wie der Name schon andeutet, geht es dort um die Petition, die Frufoo wieder zurückbringen soll. Wer darauf klickt, kommt zur Petition - die auf der Seite von Onken, bzw. Emmi Deutschland, läuft.

+++dm: Drogerie verkauft jetzt DIESES revolutionäre Produkt – „Gute Idee, aber...“+++

Quark soll „Ansprüchen der heutigen Generation“ gerecht werden

In den Neunzigern war der Quark unter Kindern vor allem für das Spielzeug in der Mitte beliebt.

Mit dessen Rückkehr soll der Quark aber nun an die „Ansprüche der heutigen Generation“ angepasst werden, so Hußmann.

Lagnese führte „Nogger Choc“ auf Wunsch der Kunden wieder ein

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Hersteller dem Druck der Konsumenten beugen und ein Produkt wieder ins Sortiment nehmen. Der Eishersteller Langnese zum Beispiel führte das seit 1986 beliebte „Nogger Choc“ wieder ein, nachdem das Eis am Stiel von 2001 bis 2008 aus den Eistruhen des Landes verschwunden war.

+++ dm schaltet neue Werbung und die Kunden sind entsetzt – „Was wollen wir denn den Kindern erklären?“+++

Eine Gruppe im sozialen Netzwerk studiVZ brachte ins Rollen, dass sich Tausende Menschen bei Langnese meldeten und ihr geliebtes Nogger Choc zurückforderten. Seitdem ist es wieder zu kaufen - sogar mit der alten, weichen Schokoladenfüllung aus den 80ern.

Studivz? Da war doch etwas. Warum du dich unbedingt in dem sozialen Netzwerk noch einmal anmelden musst, erfährst du hier >>>

Zwischenzeitlich hatte Langnese nämlich die Füllung geändert und einen harten Schokokern ins Stieleis gepackt.

 
 

EURE FAVORITEN