Frau schießt ihrem Freund in die Achsel - aus unfassbarem Grund

Eine Frau aus Florida soll auf ihren Freund geschossen haben, weil er zu laut geschnarcht hätte. (Symbolbild)
Eine Frau aus Florida soll auf ihren Freund geschossen haben, weil er zu laut geschnarcht hätte. (Symbolbild)
Foto: imago/Kai Koehler

Florida. Die 47-jährige Lorie Morin aus Florida soll kaltblütig auf ihren Freund geschossen haben – und das nur, weil er angeblich zu laut geschnarcht hatte. Die Frau wurde wegen versuchten Mordes und schweren Körperverletzungen von der Polizei festgenommen.

Am 6. März wurden die Beamten gegen 22.20 Uhr alarmiert. Brett Allgood, Freund von Morin, wurde in ein örtliches Krankenhaus in Cocoa, Florida mit schweren Schussverletzungen gebracht. Die Kugel hat seine Achsel getroffen.

Tatverdächtige gibt an, aus Versehen geschossen zu haben

Es hieß zuerst, der Mann sei von Morin aus Versehen angeschossen worden. Diese Erklärung lieferte Lorie Morin selbst, als sie von den Polizeibeamten befragt wurde. Darüber berichtete MailOnline.

Sie erzählte der Polizei, sie und ihr Freund hätten Rum getrunken und Karten gespielt. Als Morin eine schwere Box holen wollte, sei es unerklärlicherweise dazu gekommen, dass die Waffe durch Zufall abfeuerte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund steht am Gartentor – grässlich, was ein Postbote dem Tier über Monate antut

89-jähriger Mieter wird nach 40 Jahren gekündigt – wegen eines Zweijährigen

• Top-News des Tages:

Helene Fischer: ZDF lässt Bombe platzen

Rebecca Reusch (15) vermisst: Auto aufgetaucht – sucht die Polizei an der falschen Stelle?

-------------------------------------

Opfer liefert eine andere Geschichte: Morin habe vorsätzlich gehandelt

Doch nachdem Allgood im Krankenhaus behandelt wurde, lieferte er eine komplett andere Geschichte. Er habe geschlafen und wurde durch einen lauten Knall geweckt. Als er wach wurde, lag er in einer Blutlache und litt unter höllischen Schmerzen in der Achsel. Er behauptet, Morin habe vorsätzlich auf ihn geschossen, weil er zu laut geschnarcht habe.

Die Polizei befragte Morin noch mal. Dieses Mal änderte die Tatverdächtige ihre Geschichte auf einmal. Sie erzählte, ihr Freund habe versucht, ihr die Waffe aus den Händen zu ziehen, als die Pistole abfeuerte. Sie beharrt darauf, dass das Ganze ein Versehen war.

Morin wurde wurde von den Beamten festgenommen und sitzt nun in Haft.

 
 

EURE FAVORITEN