Veröffentlicht inPanorama

Frau probiert BH bei Primark – und macht eine ekelhafte Entdeckung

Frau probiert BH bei Primark – und macht eine ekelhafte Entdeckung

Diese Folgen hat ein falscher BH

Panorama Video

  • Frauen haben es oft schwer, den passenden BH zu finden
  • Deshalb sind sie darauf angewiesen, die Unterwäsche vor dem Kauf anzuprobieren
  • Eine Frau aus Schottland hätte das bei Primark lieber sein gelassen

Glasgow. 

Die Anprobe von Unterwäsche im Geschäft gehört beim Shoppen nicht zu den Dingen, die man besonders gerne macht. Schließlich weiß man nicht, wer sie vorher schon anprobiert hat.

Aber gerade Frauen haben oft keine andere Wahl, weil sie den richtigen BH finden müssen – ansonsten kann das ziemlich schmerzhafte Folgen haben, wie du hier nachlesen kannst. Wenn sie allerdings hören, was eine Frau jetzt bei Primark erlebt hat, werden sie sich das beim nächsten Mal vielleicht überlegen …

Primark-Mitarbeiter konnte nicht helfen

Als Natalie Brayshaw einen BH bei Primark anprobierte, bemerkte sie, dass er kein Preisschild hatte. Nichtsahnend sei sie zum Verkäufer gegangen und habe ihn gefragt, wie teuer der BH denn sei, schreibt sie auf Twitter. Er könne ihr nicht weiterhelfen, entgegnete er ihr.

Denn: Der BH stamme gar nicht von Primark, wie er weiter erklärte! „Da hat also jemand seinen eigenen BH auf den Bügel gehängt, um Ladendiebstahl zu begehen – und ich habe ihn anprobiert!“, schreibt Brayshaw weiter auf Twitter.

Deostreifen im BH vergessen

Und offenbar ist das kein Einzelfall. In den Kommentaren melden sich viele Frauen, denen Ähnliches in anderen Läden widerfahren sei. So berichtet eine Ladenmitarbeiterin davon, dass eine Frau während ihrer Periode Sachen anprobiert habe – und diese mit Blutflecken zurückgelassen habe.

Eine andere berichtet, dass sie ein Mädchen beim Klauen erwischt habe, weil sie ihren Deostreifen im BH vergessen hatte.

Dass Brayshaw die Geschichte geteilt hat, darüber sind viele Frauen dankbar. „Danke, dass du deine Horror-Story mit all uns Frauen geteilt hast. Wir werden immer die Etiketten checken“, schreibt eine. (bekö)