Frau bestellt Torte – als sie die Verpackung öffnet, ist sie sprachlos

Eine Frau hat eine Torte bestellt und nicht das bekommen, was sie sich erhofft hat.
Eine Frau hat eine Torte bestellt und nicht das bekommen, was sie sich erhofft hat.
Foto: imago images/Westend61

Diese Bestellung für ihre Tochter hätte eine Mutter aus den USA wohl im Nachhinein besser schriftlich abgegeben. Oder buchstabiert. Oder sie hätte noch mal genau nachgehört, ob der Bäcker am Telefon sie richtig verstanden hat.

Die Frau bestellte für ihre Tochter eine Torte zum 25. Geburtstag. Verziert sollte sie sein mit dem Motiv des Lieblingsfilms des Geburtstagskindes.

Das ist der Disney-Kinofilm Vaiana, der 2016 in die Kinos kam. Die Crux: Im US-amerikanischen Original heißt der Animationsfilm nicht Vaiana sondern Moana – ein Name, den man am Telefon schon mal anders verstehen kann, wie sich zeigen sollte.

USA: Frau bestellt Torte und bekommt nicht das, was sie sich vorgestellt hat

Auf Facebook erzählt Kensli Taylor Davis, die betroffene frische 25-Jährige, von dem Irrtum. „Meine Mutter rief an und bestellte mir einen Kuchen, in dem sie erzählte, wie sehr ich Moana liebte. (Weil ich es wirklich tue)“, schreibt sie dort.

Als die Bestellung eintraf gab es die böse Überraschung: Kensli öffnete die Schachtel, doch mit dem Disney-Film hatte die Torte so gar nichts zu tun. Statt „Moana“ hat der Bäcker offenbar „Marihuana“ verstanden und die besondere Torte dementsprechend verziert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Braut sieht zum ersten Mal die Hochzeitsfotos – und kann nicht fassen, was die Fotografin aus ihr gemacht hat

Model teilt sexy Bikini-Bild: Doch alle starren nur auf ein Detail

Rapper Kollegah tot? Das steckt hinter den falschen Gerüchten

-------------------------------------

Frau nimmt es mit Humor

Auf der Oberseite prangte ein riesengroßes Marihuana-Blatt. Daneben – immerhin eine animierte Figur – die Zeichnung eines grünen, kiffenden Ponys. Natürlich mit Marihuana-Blatt auf dem Körper.

Den Namen der Geehrten und das Alter hat der Bäcker glücklicherweise richtig verstanden. „Happy 25th Birthday Kensli“ stand dort korrekt.

Das Geburtstagskind freute sich trotzdem und nahm die Marihuana-Torte mit Humor. „Die Eistorte hat trotzdem gut geschmeckt“, schreibt Kensli auf Facebook. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN