„Forbes“-Liste: Diese Prominenten sind die Topverdiener – nur ein Deutscher unter den reichsten 100

Reality-Star Kylie Jenner konnte einen geschätzten Jahresverdienst von 166,5 Millionen US-Dollar verbuchen.
Reality-Star Kylie Jenner konnte einen geschätzten Jahresverdienst von 166,5 Millionen US-Dollar verbuchen.
Foto: Eduardo Munoz / REUTERS
Die „Forbes“-Liste der bestbezahlten Promis ist da. Ein Boxer erkämpfte sich den ersten Platz, die Drittplatzierte ist eine 20-Jährige.

New York.  US-Boxer Floyd Mayweather (41) ist laut Geldrangliste des „Forbes“-Magazins weltweit bestbezahlter Prominenter. Mit einem geschätzten Jahresverdienst von 285 Millionen US-Dollar (rund 243 Millionen Euro) ließ er sogar George Clooney hinter sich. Der Hollywood-Star schaffte es auf Platz zwei der Top-100-Liste, die das US-Magazin am Montag (Ortszeit) veröffentlichte.

Mayweather verdiente laut „Forbes“ allein an seinem Kampf im August 2017 gegen den irischen „Käfigkämpfer“ Conor McGregor (30) 275 Millionen US-Dollar. Das Spektakel in Las Vegas war der 50. und letzte Fight seiner Profi-Karriere. McGregor selbst schaffte es auf Platz 12 der Liste. Die Vorjahressiegerin, US-Popstar Taylor Swift, muss sich diesmal mit Platz 21 begnügen.

Der aktuell Zweitplatzierte George Clooney (57) verdiente im ausgewerteten Zeitraum 239 Millionen US-Dollar, insbesondere mit dem Verkauf einer Tequila-Firma, die er mit zwei Partnern gegründet hatte.

Mit gerade einmal 20 Jahren schon auf Platz drei: Reality-Star Kylie Jenner . „Forbes“ hatte erst kürzlich mit der Prognose für Aufsehen gesorgt, dass Jenner bald die jüngste Milliardärin aller Zeiten sein werde, die ihr Geld selbst verdient hat. Die 20-Jährige vertreibt eine Kosmetik-Linie. Die in Deutschland eher unbekannte Fernseh-Richterin Judy Sheindlin (75) schaffte es auf den vierten Platz.

Die zehn Topverdiener

• 1. Floyd Mayweather (285 Mio. US-Dollar)

• 2. George Clooney (239 Mio.)

• 3. Kylie Jenner (166,5 Mio.)

• 4. Judy Sheindlin (147 Mio.)

• 5. Dwayne „The Rock“ Johnson (124 Mio.)

• 6. U2 (118 Mio.)

• 7. Coldplay (115,5 Mio.)

• 8. Lionel Messi (111 Mio.)

• 9. Ed Sheeran (110 Mio.)

• 10. Cristiano Ronaldo (108 Mio.)

Sebastian Vettel als einziger Deutscher auf der Liste

Der brasilianische Fußballstar Neymar (26) liegt auf Rang 13. Als einziger Deutscher landete Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel (31) unter den reichsten 100: mit einem Verdienst von 42,3 Millionen US-Dollar auf Rang 69.

Zusammen kassierten die 100 Prominenten dem Magazin zufolge in den zwölf Monaten 6,3 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 22 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Elf Berühmtheiten verdienten jeweils mehr als 100 Millionen US-Dollar. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN