Frau randaliert im Flugzeug – und löst Kampfjeteinsatz aus

Kampfjets mussten zu einem Einsatz ausrücken. (Symbolfoto)
Kampfjets mussten zu einem Einsatz ausrücken. (Symbolfoto)
Foto: imago images / StockTrek Images

Das hatten sich die Urlauber irgendwie anders vorgestellt: 45 Minuten nachdem ihr Flugzeug aus Stansted in Richtung Türkei aufgebrochen war, musste die Maschine wieder umdrehen und zurückfliegen.

In dem Flugzeug der britischen Billigfluggesellschaft „Jet2“ sorgte eine 25 Jahre alte Frau für derartigen Aufruhr, dass die Royal Air Force am Ende sogar zwei Eurofighter Kampfjets losschickte, um die Passagiermaschine sicher zurück nach Stansted zu eskortieren.

Frau versucht Tür im Flugzeug aufzureißen

Laut Zeugenaussagen bei der britischen „Sun“ versuchte die Frau angeblich, ins Cockpit einzudringen. Ein weiterer Insasse soll dem Magazin berichtet haben, dass die Frau vor dem Start nüchtern wirkte, sich nach dem Abheben aber völlig betrunken und berauscht verhielt.

Auf Twitter schilderte eine Passagierin den Vorfall unmittelbar nach der Landung in Stansted. Demnach soll die Frau sogar versucht haben, die Flugzeugtür zu öffnen.

Sechs Personen hielten sie bis zur Landung fest

Am Ende waren sechs Helfer vonnöten, um die Frau festzuhalten, da sie immer weiter um sich biss und schrie.

Da nicht klar war, was die Frau vorhatte, schickte die britische Luftwaffe zwei ihrer Kampfjets los, um die Passagiermaschine wieder zurück zu ihrem Startpunkt zu geleiten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rebecca Reusch seit vier Monaten vermisst: Experte stellt klar – „Mich würde nicht wundern, wenn...“

Kind in Auto eingesperrt – du wirst nicht glauben, wo die Mutter sich rumtreibt

• Top-News des Tages:

Dortmund: Drama am Hauptbahnhof – Zeugen erblicken Lichtbogen, dann finden sie einen leblosen Mann

Aldi: Irre Aktion beim Discounter – wenn du für 40 Euro einkaufst, passiert DAS ...

-------------------------------------

Überschall-Knall sorgt für Aufregung

Das haben auch die Bewohner auf dem Boden mitbekommen, da die Jets sich umgehend mit Überschallgeschwindigkeit auf den Weg machten. Die Schallmauer über Land zu durchbrechen ist der britischen „Sun“ zufolge nur in Notfällen erlaubt.

Durch den entstehenden Knall bei dem Flugmanöver riefen mehrere Anwohner die örtliche Polizei, weil sie dachten, eine Explosion gehört zu haben.

Die Passagierin befindet sich im Gewahrsam

Was genau die Frau im Flugzeug letztendlich getan hat, ist nicht klar. In einer Stellungnahme des Flugunternehmens, die bei dem Magazin zu lesen ist, heißt es: „Wir haben Meldung von dem Vorfall eines extrem störenden Passagiers auf einem Flug am Samstagabend von Stansted nach Dalaman erhalten. Das Flugzeug ist sicher zurückgekehrt und wir arbeiten eng mit den Behörden zusammen, um die Ermittlungen zu unterstützen.“

Die 25-Jährige befindet sich der Polizei Essex zufolge in Gewahrsam. „Die Einsatzkräfte haben eine 25 Jahre alte Frau angetroffen und wegen des Verdachts auf zwei Angriffe und wegen der Gefährdung eines Flugzeugs festgenommen.“ (db)

 
 

EURE FAVORITEN