Stewardess packt aus: DAS war das mit Abstand Ekligste, das je ein Fluggast gemacht hat

Eine Stewardess berichtet bei Quora, was sie schon alles an Bord eines Flugzeugs erlebt hat.
Eine Stewardess berichtet bei Quora, was sie schon alles an Bord eines Flugzeugs erlebt hat.
Foto: Imago Images / Martin Bäuml Fotodesign

Eine Stewardess in einem Flugzeug kümmert sich von Start bis Landung um das Wohlergehen der Passagiere. Dabei geschehen manchmal merkwürdige Dinge – vor allem, dann, wenn die Flugbegleiter es am wenigsten erwarten. Von einem ganz besonders seltsamem Vorfall im Flugzeug berichtet die ehemalige Stewardess Shari Wiemann-Emling auf dem Onlineportal Quora.

Damals arbeitete sie auf einer Schicht zwischen San Francisco und Chicago. Nachdem die Passagiere eingeschlafen waren, war es ein sehr ruhiger Dienst. Bis plötzlich ihre Kollegin mit weit aufgerissenen Augen angerannt kam. „Was machen wir denn jetzt?“, fragte diese aufgewühlt.

Flugzeug: Stewardess bemerkt seltsamen Vorfall

Sie hatte zuvor beobachtet, wie ein Mann aus der ersten Reihe aufgestanden war und seine Hose geöffnet hatte. Als Wiemann-Emling hinzukam, sah sie, dass der Mann schlief. Offenbar schlafwandelte er, denn er stand in seiner Reihe in Richtung Sitz gedreht und pinkelte auf das Polster.

Dann griff er in Richtung einer nicht existierenden Toilettenspülung und drückte sie. Als wäre nichts geschehen, setzte er sich anschließend wieder auf den (nun nassen) Sitz.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gesunder Hund getötet – damit er neben seinem Frauchen begraben werden kann

Irre Sex-Vorliebe: Errätst du, auf was diese Frau steht?

• Top-News des Tages:

Stewardess gesteht: Dazu hat ein 200-Kilo-Mann sie gezwungen – „Es ist traumatisch“

Horrorflug: Urlaubsreise mit TuiFly wird für Passagiere zum Albtraum

-------------------------------------

Flugbegleiterin erspart dem Mann die Peinlichkeit

Die Stewardessen wollten dem Mann ersparen, mit nasser Hose aussteigen zu müssen. Schließlich gehen viele Berufstätige nach dem Flug direkt wieder ins Büro. Also holten sie eine Decke, falteten sie, zogen den Mann ein wenig nach oben und schoben ihm die Decke unter.

„Ich war so froh, dass er dabei nicht aufgewacht ist. Sonst hätte er gedacht, dass er das ganze erklären muss“, sagte Wiemann-Emling bei Quora. „Er machte so einen unschuldigen Eindruck und das wäre ihm sicher peinlich gewesen.“

Passagier weiß von nichts

Etwa drei Stunden später wachte der Passagier auf. Er hatte von der ganzen Aktion überhaupt nichts bemerkt. Als er das Flugzeug verließ, war seine Hose etwas faltig, aber vorzeigbar.

Auch für das Problem mit dem durchnässten Kissen fand die Crew eine einfache Lösung. Sie informierte die Piloten über den kleinen Zwischenfall, die beim Bodenpersonal schon mal ein neues bestellten. Die Stewardessen tauschten das vollgepinkelte Polster einfach gegen das neue aus. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN