Florian Silbereisen: Traumschiff-Hammer! BVB-Legende geht an Bord – hier siehst du die ersten Fotos!

Seit 1981 ist das Traumschiff eine Institution im deutschen Fernsehen. Mehr als 80 Folgen hat das ZDF bereits ausgestrahlt.

Beschreibung anzeigen

Das Traumschiff hat einen neuen Kapitän – oder besser gesagt: zwei?

Nein, Florian Silbereisen muss sich den Posten auf der Brücke nicht teilen, die Fußstapfen von Sascha Hehn füllt der Volksmusiker ganz alleine aus. Dafür geht mit ihm jemand an Bord, der jahrelang Kapitän gewesen ist – und zwar von Borussia Dortmund.

Wie die „Bild“-Zeitung erfahren hat, wird Roman Weidenfeller an Bord des Traumschiffes zu sehen sein. Die BVB-Legende gibt im ZDF ihr Schauspieldebüt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Florian Silbereisen: Promi-Dame scharf auf den „Traumschiff“-Kapitän

„Traumschiff“ im ZDF: Star teilt kurz vor Abschied gegen Nachfolger aus: „Kenne ich nicht“

„Traumschiff“: Zuschauer wüten wegen DIESER Szene - jetzt meldet sich die Produktionsfirma

-------------------------------------

Florian Silbereisen: Roman Weidenfeller dreht auf dem Traumschiff

„Ich wollte unbedingt, dass Roman zusammen mit mir an Bord geht! Ich kann mir keinen besseren Glücksbringer für meinen Start als Kapitän wünschen als so einen erfahrenen und erfolgreichen Fußball-
Kapitän wie Roman“, erklärt Florian Silbereisen gegenüber „Bild“.

Demnach drehen die beiden gerade auf der „MS Amadea“ vor der englischen Küste. Wird Roman Weidenfeller nun der neue Vinnie Jones, der den Sprung vom Rasen auf die Kinoleinwand schaffte?

Der Weltmeister von 2014 lenkt ein: „Nein, Ich werde mich weiter auf den Fußball fokussieren. Aber wer weiß, wohin mich diese erste kleine Gastrolle führt.“

Weidenfellers neue Karriere?

Und wen spielt Roman? Den braungebrannten Poolboy? Oder den charmanten Schiffsarzt? Nein. Der Ex-BVB-Torhüter spielt eine Rolle, die er am besten spielen kann: sich selbst.

Der 38-Jährige spielte von 2002 bis 2018 beim BVB. 2014 wurde er als zweiter Torwart hinter Manuel Neuer Fußball-Weltmeister. Im vergangenen Sommer beendete er seine Karriere.

Zuletzt war der Torhüter schon regelmäßig vor der Kamera zu sehen, allerdings als TV-Experte bei RTL. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN