Frau wird im Fitnessstudio für ihr Übergewicht gehänselt: Manager greift zu drastischer Maßnahme

Eine Frau möchte im Fitnessstudio gegen ihr Übergewicht kämpfen und wird gemobbt. Ein Mann schreibt ihre Geschichte auf und löst eine Welle der Solidarität aus. (Symbolbild)
Eine Frau möchte im Fitnessstudio gegen ihr Übergewicht kämpfen und wird gemobbt. Ein Mann schreibt ihre Geschichte auf und löst eine Welle der Solidarität aus. (Symbolbild)
Foto: imago/Panthermedia

Für das neue Jahr setzten sich viele Menschen neue ambitionierte Ziele. Ganz oben auf der To-Do-Liste: Mehr Sport machen. Deshalb sind zum Jahresbeginn die Fitnessstudios besonders voll.

Dort tummeln sich vor allem drei Arten von Menschen:

  1. Der Sportliche, der das ganze Jahr ins Fitnessstudio geht und top trainiert ist
  2. Der Angemeldete, der seit Jahren ein Abo hat und nun zum Jahresbeginn wieder daran erinnert wird, etwas gegen die Weihnachtspfunde zu unternehmen
  3. Der Ambitionierte, der schon lange gegen sein Übergewicht kämpft und sich pünktlich zum 1.1. im Fitnessstudio anmeldet.

Bei reddit beschreibt ein User nun den dritten Typ Mensch. Er teilte auf der Plattform den Facebook-Post eines Freundes, der beschreibt wie sich eine Gruppe über eine Frau lustig macht, die seit Kurzem gegen ihre Kilos kämpft.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann erleidet schwere Alkoholvergiftung: Ärzte flößen ihm 15 (!) Dosenbier ein, um ihn zu retten

Warum diese neue RTL2-Sendung einfach nur krank ist

• Top-News des Tages:

Bombendrohungen bundesweit – mehrere deutsche Gerichte geräumt

Hund wartet seit Tod von Besitzer vor 12 Monaten auf dessen Rückkehr - dann gibt es ein Happy End

-------------------------------------

Die ganze Story aus dem Englischen übersetzt, kannst du hier lesen:

„Ich war heute Morgen im Fitnessstudio und eine Gruppe mit zwei Frauen und einem Mann lachten über eine andere Frau, die eindeutig neu und unsicher war, dass sie dort war.

Ich bemerkte erst nicht, was vor sich geht, weil ich meine Kopfhörer auf hatte, aber dann sah ich eine der Frauen aus der Gruppe ihr Handy herausholen und die neue Frau filmen. Die Frau, über die sie sich lustig machten, wusste genau, was geschah, und war den Tränen nah... Sie stieg vom Laufband und ging zurück in Richtung Umkleideraum.

Ich legte meine Gewichte zur Seite und folgte ihr, sagte ihr, sie solle kurz dort warten, und meldete die Gruppe dem Manager. Als ich zurück zum Umkleideraum ging, weinte die Frau und sagte mir leise, dass sie nicht wüsste, was sie tat, aber sie versuchte doch es zu lernen. Sie erklärte, dass sie vor kurzem einen Elternteil durch einen gewichtbedingten Herzinfarkt verloren hatte, und die Ärzte ihr gesagt hätten, dass sie denselben Weg eingeschlagen würde, wenn sie nicht aufpasse.

Ich sagte ihr, dass wir alle irgendwo anfangen, und nachdem ich ein bisschen mit ihr geredet hatte, sagte ich ihr, dass ihr Irgendwo heute beginnt und habe ihr aufgeholfen. Ich fragte sie, ob sie mit mir zu Ende trainieren wolle, und bot ihr an, ihr beizubringen, was ich weiß, weil ich vor einem Jahr noch in ihrer Situation war.

Gruppe wird aus Fitnessstudio verbannt

Für den Rest des Trainings hatte sie ein Lächeln im Gesicht. Und am Ende des Tages wurden drei Mitglieder dauerhaft gesperrt und ich habe eine neue Freundin gefunden.

Es ist doch so: Ich weiß, dass wir alle genervt sind, wenn das Fitnessstudio zu Beginn des Jahres voller ist, aber es ist schwer zu verstehen, welche Auswirkungen wir auf das Leben anderer Menschen haben können. Ich habe keinen Zweifel daran, dass diese Frau nicht ins Fitnessstudio zurückgekehrt wäre, wenn ihre einzige Erfahrung geblieben wäre, dass sich andere über sie lustig gemacht haben.

Bitte helft anderen, sich willkommen zu fühlen. Ihr müsst nicht einmal mit ihnen sprechen. Zeigt ihnen einfach ein Lächeln oder ein Nicken. Wir sind alle da, um uns zu verbessern, egal wie leer oder voll das Fitnessstudio ist. Verbreite Offenheit und Optimismus. Sie könnten das Leben von jemandem verändern.“

User froh über ehrlichen Erfahrungsbericht

„Menschen sind solche Arschlöcher. Ich habe so viel Respekt vor Leuten, die über der Sache stehen und diese Anstrengung unternehmen und versuchen, sie neu zuerfinden. Ich bin kein IG-Fitnessmodell, ich habe Übergewicht abzubauen, aber eins muss ich hinzufürgen. Ich fühle mich immer noch komisch und wie die Leute mich beobachten. Ich habe viel zu kämpfen. Es gibt Leute, die mir ein unwohles Gefühl geben. Wenn ich also jemanden anschaue, ist das aus Respekt. Weil sie es verdammt noch mal probieren. Das ist meine Motivation für später.“

Viele User beteiligen sich an der Diskussion und erzählen ihre Schicksale. Den ganzen Beitrag bei reddit kannst du hier lesen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN