Feuerwehrleute kämpfen in Kalifornien gegen Waldbrand

Feuerwehrmänner versuchen in Kalifornien die Flammen unter Kontrolle zu bringen.
Feuerwehrmänner versuchen in Kalifornien die Flammen unter Kontrolle zu bringen.
Foto: REUTERS
Starker Rauch, Flammen außer Kontrolle: In Kalifornien kämpfen Feuerwehrleute gegen einen großen Waldbrand an. Häuser wurden evakuiert.

Santa Barbara.  In Kalifornien kämpfen mehr als 800 Feuerwehrleute mit 30 Löschflugzeugen und schwerem Gerät gegen einen außer Kontrolle geratenen Waldbrand. Das Feuer nördlich von Santa Barbara hat bereits mehr als 500 Hektar Waldfläche zerstört, berichtete der Lokalsender KEYT am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf Behördenangaben. Das ist eine Fläche etwa so groß wie 700 Fußballfelder.

Die Flammen lodern den Angaben zufolge unweit einer Ölraffinerie. Starker Rauch behindert die Löscharbeiten. Eine viel befahrene Autobahn musste zeitweise gesperrt werden. Einige Ferienhäuser und Campingplätze wurden vorsorglich evakuiert. (dpa)