Cuxhaven: Surfer dreht Selfie-Video – im Hintergrund spielt sich etwas Einzigartiges ab

Kite-Surfer Dorian Cieloch filmte zufällig einen herabstürzenden Asteroiden.
Kite-Surfer Dorian Cieloch filmte zufällig einen herabstürzenden Asteroiden.
Foto: Screenshot Youtube/Kite Buddy
  • Menschen sehen Feuerball über Deutschland
  • Bewohner bekamen Schock
  • Weltraumagentur ESA bestätigte den Vorfall
  • Experte glaubt, dass es ein Asteroid war
  • Gefahr bestand nicht

Viele Menschen in Deutschland hatten am Donnerstag große Bedenken, als sie es sahen. Was sahen? An diesem Nachmittag haben offenbar viele Bürger einen Feuerball am Himmel beobachtet. Und sogar gehört.

Nicht nur in Deutschland:

Über 300 Menschen aus mehreren europäischen Ländern konnten das Phänomen beobachten. Sichtungen gab es auch in NRW und Niedersachsen.

Und sie lagen offenbar richtig: Denn die europäische Weltraumagentur ESA bestätigte das Phänomen in Deutschland via Twitter. „In der letzten Stunde meldeten über 100 Personen aus verschiedenen Bereichen in Europa, dass sie einen Feuerball gesehen und einen lauten Knall gehört haben.“ Offenbar zog der Feuerball gegen 14.50 Uhr über Europa.

+++ Nasa: Astronautin macht DAS aus dem All – jetzt ist ihr die Polizei auf den Fersen +++

Deutschland: Menschen sehen Feuerball und haben Schock

„Ich war leicht geschockt, weil ich tagsüber so etwas noch nie sah“, schreibt etwa eine Nutzerin aus Marl. „Es sah aus wie ein Energiestrahl aus einer anderen Galaxie“, so ein anderer Augenzeuge. Viele Menschen berichten auch von einem lauten Knall. Weitere Details über die Sichtungen kannst du HIER einsehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Brautpaar will Hochzeitsfotos machen – und wird dann von IHM überrascht

Ärger für die Grünen – wegen DIESER Aussage

• Top-News des Tages:

Duisburg: Opelfahrer fährt Hund an – jetzt fahndet die Polizei nach dem Besitzer

Hund: Frau hält süßen Welpen im Arm – dann quält sie ihn auf sehr grausame Weise

-------------------------------------

Die Erklärung der Experten zum Feuerball:

„Dabei handelt es sich um ein natürliches Objekt, das in die Erdatmosphäre eintrat & am Himmel verglühte.“ Vermutlich handelte es sich bei dem Objekt um einen Asteroiden, der in der Atmosphäre verglüht ist. „Es könnte Weltraummüll sein, der verglüht ist. Aber ich vermute, dass es ein Asteroid war, der in die Atmosphäre eingetreten und verglüht ist“, so ESA-Experte Rüdiger Jehn im Gespräch mit dem NDR.

Eine unglaubliche Aufnahme gelang dabei Kite-Surfer Dorian Cieloch in der Nähe von Cuxhaven. Er filmte ein Selfie-Video als Werbung für ein Event am Wochenende – und hat unfassbares Glück. Denn im Hintergrund ist genau zu erkennen, wie der Asteroid als Feuerball in der Atmosphäre verglüht. „Ein Mega-Zufall, das ist schon etwas Besonderes“, sagte er im Gespräch mit „t-online“.

Kite-Surfer filmt zufällig Asteroid

Nicht jedes Objekt wird frühzeitig erkannt

„Es haben so viele Leute gesehen – auch von ziemlich weit weg – es könnte zwischen einem halben und einem Meter groß gewesen sein“, so Jehn weiter. Vermutlich sei der Brocken über der Nordsee verglüht. Gefahr habe nicht bestanden: „Objekte dieser Größe richten keinen Schaden an.“

Die Überwachung durch Teleskope kann derart kleine Objekte allerdings nicht frühzeitig erkennen. Deswegen kommt der Eintritt in die Atmosphäre selbst für Experten häufig überraschend.

+++ Sensationsfund im Weltall! Forscher entdecken DAS auf Planeten +++

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN