Neuer Feiertag geplant: Millionen Menschen in Deutschland dürfen sich freuen

Der 8. März soll bald arbeitsfreier Feiertag sein. Zumindest in Berlin.
Der 8. März soll bald arbeitsfreier Feiertag sein. Zumindest in Berlin.
Foto: dpa / picture alliance

Berlin. Alles sieht danach aus, als gäbe es demnächst einen neuen Feiertag in Deutschland: Berlin will als erstes Bundesland den Internationalen Frauentag am 8. März zu einem zusätzlichen arbeitsfreien Feiertag machen.

Eine breite Mehrheit der Berliner Grünen votierte am Samstagabend auf einem Parteitag dafür. Zuvor hatten sich im rot-rot-grün regierten Berlin bereits Linke und SPD auf dieses Datum für einen Feiertag festgelegt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Joko und Klaas“ bei Pro7: Tim Mälzer im Feuerball – Show zeigt erschreckende Aufnahmen des Unfalls

Kleines Mädchen (†6) von 400-Kilo-Rolltor begraben – Unfallverursacher fährt davon

• Top-News des Tages:

Gänsehaut-Choreo vor FC Schalke 04 gegen 1. FC Nürnberg: DAS hat es in einem deutschen Stadion noch nie gegeben

DHL-Bote klingelt nichtsahnend bei einer jungen Frau – dann kommt es zur „geilsten Situation“, die er je erlebt hat

-------------------------------------

Neuer Feiertag in Deutschland: Berlin hat bisher nur wenige

Damit der neue arbeitsfreie Feiertag bereits im kommenden Jahr gilt, muss nun rasch ein entsprechender Antrag in das Abgeordnetenhaus eingebracht und beschlossen werden. Berlin gehört zu den Bundesländern in Deutschland mit den wenigsten Feiertagen. Aktuell sind es 9, in Bayern dagegen 13 Feiertage.

+++ Obdachloser findet Notebook von Friedrich Merz – dessen Dankesgeschenk macht ihn wütend +++

Neuer Feiertag: Dafür steht der Weltfrauentag

Der Weltfrauentag wurde erstmals am 19. März 1911 auf Anregung der deutschen Sozialdemokratin Clara Zetkin in Deutschland und in Nachbarländern begangen. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. (dpa/lin)

 
 

EURE FAVORITEN