Familie macht ihren Traumurlaub auf Bali – als sie nach Hause kommt, erlebt sie den Schock ihres Lebens

Eine Familie erlebte nach einem Urlaub auf Bali den Schock ihres Lebens. (Symbolbild)
Eine Familie erlebte nach einem Urlaub auf Bali den Schock ihres Lebens. (Symbolbild)
Foto: dpa

Das muss wohl ein tiefer Schock für eine australische Familie gewesen sein: Als die Familie aus Brisbane vom Urlaub auf Bali zurückkam, entdeckte sie eine saftige Rechnung in der Post. Wegen Roaming-Gebühren sollte sie 30.000 australische Dollar (etwa 18.350 Euro).

Darüber berichtet die australische Zeitung „Central Telegraph“. Die Familie war total geschockt. „Diese Rechnung hat uns total gestresst“, soll Craig Piper im Fernsehen nach dem Urlaub erzählt haben.

Nach Urlaub auf Bali: Familie bekommt einen Schock

Dabei war die Familie Piper gut vorbereitet. Piper suchte die Telefongesellschaft Telstra noch vor dem Urlaub auf, um das Smartphone seiner Frau, das iPad seiner Tochter und sein Handy auf internationales Roaming umzustellen. „Sie haben unsere Handys umgestellt, aber das iPad meiner Tochter vergessen“, erzählt der aufgebrachte Vater.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Studentin dreht jahrelang Pornos – als das rauskommt, wird ihr Leben zur Hölle

Mutter beklagt sich über Kinder-Gerichte im Restaurant – das finden andere Frauen gar nicht lustig

• Top-News des Tages:

Wetter spielt komplett verrückt: Blutregen und seltene Warnung vom Experten: „Es wird unerträglich“

Lidl: Einkauf wird für Kind (2) fast zur tödlichen Falle – „Möchte alle Eltern warnen“

-------------------------------------

Und das Kind tat unwissend sehr viel dafür, dass die hohe Summe schnell zusammen kam. Die Tochter soll laut Central Telegraph zwar nur ein paar Spiele gespielt und einige Videos geschaut haben, doch schwupps, kamen zehn Gigabyte zusammen.

Anbieter soll auf Rechnungssumme verzichtet haben

Doch wie der Stern berichtet, soll der Familienvater die Telefongesellschaft kontaktiert haben. Telstra soll den Fehler eingesehen und auf die Summe verzichtet haben. (js)

 
 

EURE FAVORITEN