EU rudert zurück: Vorerst doch keine Ende der Zeitumstellung – wann sie frühestens abgeschafft wird

Die EU hatte das Ende der Zeitumstellung eigentlich für 2019 angekündigt. (Symbolbild)
Die EU hatte das Ende der Zeitumstellung eigentlich für 2019 angekündigt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Brüssel. Es hatte sich angedeutet. Jetzt ist es offiziell. Nachdem bereits mehrere EU-Mitgliedstaaten Zweifel am kurzfristigen Ende der Zeitumstellung geäußert hatten, ist die Änderung für 2019 vom Tisch. Das berichtet die WAZ (Bezahlinhalt).

Nach Information der Zeitung ist die EU-Kommission mit ihrem ehrgeizigen Vorschlag gescheitert.

------------------------------------

• Top-News des Tages:

Gelbe Westen: Mysteriöse Gruppe will Protest aus Frankreich nach Deutschland tragen

Flugzeug landet am falschen Flughafen – aus einem reichlich verstörenden Grund

„Die Höhle der Löwen“: Vox kündigt neues Gesicht an – und ungewöhnlichen Rotations-Deal

-------------------------------------

Zeitumstellung: EU berät über neuen Termin

Stattdessen müsse nun erneut intensiv daran gearbeitet werden, alle EU-Mitgliedsstaaten von der Abschaffung zu überzeugen. Wenn du dich auf das Ende der Uhrenumstellung gefreut hast, musst du dich noch mindestens zwei Jahre gedulden.

Denn die EU-Kommission hat nun den 28. März 2021 ins Auge gefasst. Dann soll der Zeitumstellung in der EU endgültig ein Ende bereitet werden. Wie sicher das ist und woran der Plan letztlich gescheitert ist, erfährst du hier bei der WAZ (Bezahlinhalt).