ESC 2019: HIER kannst du das 2. Halbfinale mit Luca Hänni live sehen

ESC 2019: Luca Hänni tritt am Donnerstagabend für die Schweiz an.
ESC 2019: Luca Hänni tritt am Donnerstagabend für die Schweiz an.
Foto: imago images

Es wird spannend: Am Donnerstagabend steht das zweite Halbfinale des „ESC 2019“ an. Unter anderem auf der Bühne: DSDS-Sieger Luca Hänni für sein Heimatland – die Schweiz.

Doch wo kannst du das „ESC 2019“-Halbfinale live sehen? Im Gegensatz zum Finale am Samstag, wird das Halbfinale ohne deutsche Beteiligung nicht live in der ARD gezeigt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Conchita Wurst: So sieht der ESC-Star nicht mehr aus +++

+++ ESC 2019 in Israel: Termin, Kandidaten, Modus – hier alle Infos +++

+++ Eurovision Song Contest (ESC): Alle deutschen Teilnehmer +++

+++ Eurovision Song Contest (ESC): Alle Grand-Prix-Sieger seit 1956 +++

-------------------------------------

Du kannst es jedoch auf dem ARD-Digitalsender „One“ schauen. Zudem wird das Halbfinale online im Livestream auf www.eurovision.de übertragen.

Die Übertragung startet um 21 Uhr.

Das sind die 18 Starter in der Reihenfolge ihrer Auftritte:

  • Srbuk für Armenien
  • Sarah McTernan für Irland
  • Anna Odobescu für Moldawien
  • Luca Hänni für die Schweiz
  • Carousel für Lettland
  • Ester Peony für Rumänien
  • Leonora für Dänemark
  • John Lundvik für Schweden
  • Paenda für Österreich
  • Roko für Kroatien
  • Michela für Malta
  • Jurij Veklenko für Litauen
  • Sergey Lazarev für Russland
  • Jonida Maliqi für Albanien
  • KEiiNO für Norwegen
  • Duncan Laurence für die Niederlande
  • Tamara Todevska für Nordmazedonien
  • Chingiz für Aserbaidschan

Diese Länder stehen schon im Finale /(Reihenfolge noch nicht festgelegt):

  • Katerine Duska für Griechenland
  • Zena für Weißrussland
  • Nevena Božović für Serbien
  • Tamta für Zypern
  • Victor Crone für Estland
  • Lake Malawi für die Tschechische Republik
  • Kate Miller-Heidke für Australien
  • Hatari für Island
  • Serhat für San Marino
  • Zala Kralj & Gašper Šantl für Slowenien
  • Sister für Deutschland
  • Bilal Hassani für Frankreich
  • Michael Rice für Großbritannien (UK)
  • Kobi Marimi für Israel
  • Mahmood für Italien
  • Miki für Spanien

Das Finale des „ESC 2019“ findet am Samstagabend statt: Die ARD überträgt die Show aus Israel ab 21 Uhr live. Zuvor startet um 20.15 Uhr der „Countdown für Tel Aviv“ live von der Reeperbahn in Hamburg. Moderieren wird traditionell Barbara Schöneberger.

Beim Finale in Tel Aviv treten auch Vorjahressiegerin Netta Barzilai und US-Superstar Madonna auf.

 
 

EURE FAVORITEN