Kräftiges Erdbeben in Polen: 14 Bergleute werden vermisst

In Polen hat es ein Erdbeben gegeben. (Symbolbild)
In Polen hat es ein Erdbeben gegeben. (Symbolbild)
Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Warschau. 14 vermisste Kumpel im Kupferbergwerk nach Erdbeben in Polen!

Ein kräftiges Erdbeben hat ein Kupferbergwerk im westpolnischen Polkowice erschüttert. Zum Zeitpunkt des Bebens am Dienstagmittag waren 32 Bergleute in der Mine.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gesundheitsgefährdung durch Kreuzfahrten: Forscher schlagen Alarm

Donald Trump hatte jahrelang Narrenfreiheit: Damit ist jetzt Schluss – wegen dieser Frau

„Hart aber fair“ in der ARD: Armin Laschet diskutiert über den Brexit – dann passiert ihm ein peinlicher Patzer

Teenager kauft Playstation für 9,29 Euro – mit diesem dreisten Trick

-------------------------------------

Sieben Arbeiter wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, 14 wurden zunächst vermisst, teilte eine Sprecherin des Unternehmens KGHM Polska Miedź mit.

Rettungskräfte suchten am Nachmittag nach den Vermissten. Das Bergwerk liegt rund 100 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt.

Das Erdbeben nordwestlich von Breslau (Wroclav) erreichte laut dem Geoforschungszentrum (GFZ) in Potsdam eine Stärke von 4,6. (dpa/fb)

 
 

EURE FAVORITEN