Mann (42) bringt seinen Audi R8 zur Reparatur in die Werkstatt – die hinterlässt eine richtig freche Botschaft

Einen Audi R8 brachte ein Mann in die Werkstatt.
Einen Audi R8 brachte ein Mann in die Werkstatt.
Foto: dpa

Die Behauptung, Männer mit teuren und schnellen Autos müssten etwas kompensieren, wird immer wieder aufgestellt. Genau mit diesem Vorurteil wurde jetzt ein Audi-R8-Besitzer in Großbritannien auf äußerst freche Art und Weise konfrontiert.

Nur durch Zufall hat der Engländer Dan Bartlett die Schmierereien an seinem Luxusschlitten gefunden. Er hatte die Stoßstange seines Audi abmontiert und dort dreiste Botschaften gesehen. Darüber berichtet die britische „Sun“.

Audi: Mann bringt seinen R8 in die Werkstatt: Dreiste Penis-Botschaften unter der Motorhaube

Als das 110.000 Pfund (entspricht etwa 127.000 Euro) teure Auto vor anderthalb Jahren in der Werkstatt in der englischen Stadt Reading war, haben es die Kfz-Mechatroniker wohl nicht gut mit ihm gemeint.

Er war unzufrieden mit dem dort gebotenen Service und behauptete, dass die Mechaniker Stoßfänger und das Armaturenbrett des Audi beschädigt hätten. Für die Beschwerde bekam er dann wohl die Quittung.

Die beschuldigten Mechaniker fühlten sich dermaßen auf den Schlips getreten, dass sie dafür freche Botschaften hierließen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Junge Familie will in Australien neues Leben anfangen – unterwegs kommt es zur Tragödie

Umfrage-Hammer! Dieses Ergebnis schockt die CDU

• Top-News des Tages:

München: Mann kauft Mercedes und kann nicht fassen, wem er mal gehörte

Kleiner Junge (3) isst ein Schoko-Osterei – dann wird er von zwei Frauen rassistisch angepöbelt

-------------------------------------

Mit schwarzem Stift wurden Sätze wie „Ich habe einen kleinen Penis, deshalb fahre ich so schnell“ oder „Wenn nur mein Penis so geformt wäre wie mein Auto“ auf die Unterseite seines roten PS-Boliden gekritzelt.

Audi-Besitzer: „Zunächst fand ich es ganz lustig“

„Zunächst fand ich es ganz lustig“, sagte der 42-jährige Besitzer sogar.

--------------

Audi R8

  • Der Sportwagen wird seit 2006 produziert
  • Neu kosten die PS-starken Audis 165.000 Euro und mehr

--------------

Später doch wütend geworden und zur Polizei gegangen

Dann wurde er aber doch wütend und hat die Angelegenheit bei der Polizei zur Anzeige gebracht, weil das Auto beschädigt wurde. „Ich kann nicht glauben, dass sie Kunden so behandeln.“

+++ Polizei stoppt nicht angeschnallten Autofahrer – und macht in seinem Auto einen brisanten Fund +++

Audi entschuldigt sich

Drei Mal musste Bartlett seinen Wagen daraufhin in die Werkstatt bringen, damit die Schmierereien beseitigt werden. Audi habe sich laut Sun für den Vorfall entschuldigt. Man prüfe die Angelegenheit noch, hieß es demnach. (js)

 
 

EURE FAVORITEN