Eltern wollen ihre Ruhe von den Kindern (2 und 3) haben – und geben sie ausgerechnet HIER ab

Die Eltern von zwei Jungen wollten Ruhe vor ihren Söhnen. (Symbolbild)
Die Eltern von zwei Jungen wollten Ruhe vor ihren Söhnen. (Symbolbild)

Eltern aus der Ukraine sind von ihren beiden Söhnen, zwei und drei Jahre alt, offenbar extrem genervt gewesen. Schon so lange hatten die Erwachsenen sich nach Erholung und Zeit zu zweit gesehnt.

Sie suchten laut der „Daily Mail“ nach einer schnellen Lösung, die Söhne kostengünstig für ein paar Tage abzugeben. Und dann trafen sie laut „Daily Mail“ zufällig auf ein Obdachlosencamp im nahegelegenen Wald.

Eltern lassen Kinder im Obdachlosencamp zurück

Für die jungen Eltern war das offenbar Obhut genug. Also übergaben sie die Kinder völlig nackt an die zum Teil betrunkenen Obdachlosen, erzählten ihnen, sie seien in zwanzig Minuten zurück, und machten sich auf und davon. Zurück kamen sie nicht.

Die Obdachlosen passten anschließend auf die beiden Jungs auf, teilten das wenige Essen und ihre Decken mit ihnen.

Ausgesetzte Kinder wühlen im Müll nach Essen

Es gab jedoch nicht genug Nahrung, um noch zwei weitere Münder zu stopfen. Die Jungen tranken in ihrer Not also aus dem nahegelegenen Fluss Dnipro und suchten im Müll nach Nahrung.

Erst sieben Tage später entdeckte eine Fußgängerin zufällig die nackten, schmutzigen Kinder in dem Obdachlosencamp. Sie alarmierte die Polizei, die mit Sanitätern im Gepäck anrückte.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Kinder „haben nicht einmal nach den Eltern gefragt“

„Die Kinder lebten wie Mogli, waren nackt und tranken aus dem Fluss“, sagte später die ukrainische Polizeisprecherin schockiert. Die Kinder sollen zudem unterernährt gewesen und an einem viralen Infekt erkrankt sein.

„Sie sind im Moment noch sehr schwach und können kaum laufen“, erzählt die Sprecherin, „sie haben uns ihren Namen und ihr Alter mitgeteilt. Aber nach ihren Eltern haben sie nicht einmal gefragt.“

Ermittlungen gegen die Eltern

Als die Polizei die Eltern mit ihren vernachlässigten Kindern konfrontierte, wiegelten die ab: Sie seien es leid gewesen, sich ständig kümmern zu müssen und hätten eine Pause gebraucht.

Gegen die Eltern werde nun ermittelt. Das Jugendamt habe die Kinder bereits aus der Familie geholt. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN