Eltern steigen in Zug und vergessen ihre Kinder am Bahnsteig

Am Erfurter Hauptbahnhof haben Eltern zwei Kinder vergessen.
Am Erfurter Hauptbahnhof haben Eltern zwei Kinder vergessen.
Foto: imago/pictureteam
Die Mahnung „Bitte lassen Sie ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt“ ist selbst bei Kinderwagen mit Kind nötig, zeigt ein Fall in Erfurt.

Erfurt. Am Erfurter Hauptbahnhof hat es einem Zeitungsbericht zufolge am Sonntagabend einen ungewöhnlichen Einsatz für die Bundespolizei gegeben. Den Beamten waren von einer Bahnmitarbeiterin zwei unbeaufsichtigte Kinderwagen übergeben worden. Doch sie waren nicht leer: darin befanden sich zwei Kinder.

Doch weder die Bahnmitarbeiterin noch die Bundespolizei konnten die Eltern ausfindig machen, weil diese zuvor in einen Regionalexpress gestiegen waren und ihre Kinder wohl am Gleis vergessen hatten. Die berichtet die „Thüringer Allgemeine“. Erst nach Abfahrt des Zuges in Richtung Neudietendorf bemerkten sie das Fehlen der Kinder und riefen sofort die Bundespolizei an.

Die Eltern nahmen daraufhin den Gegenzug und fuhren zurück nach Erfurt. In der thüringischen Landeshauptstadt wartete die Polizei und übergab die Kinder gegen 19 Uhr den erleichterten Eltern. (ac)