Eltern halten Geschlecht ihres Babys 17 Monate lang geheim – weil sie DAS wollen

Eltern aus England lassen ihr Kind geschlechtsneutral aufwachsen. (Symbolbild)
Eltern aus England lassen ihr Kind geschlechtsneutral aufwachsen. (Symbolbild)
Foto: imago images / PhotoAlto

Ein Paar aus der Nähe von Bath in England hält das Geschlecht ihres Baby geheim. Und das aus einem guten Grund.

Denn die Eltern aus England wollen nicht, dass ihr 17 Monate altes Baby mit geschlechtstypischen Klischees aufwächst. Es soll Kleider tragen, mit Puppen spielen, auf Bäume klettern, Fußball spielen oder was auch immer es will.

Paar aus England lässt Baby ohne Geschlecht aufwachsen

Deswegen halten die Eltern das Geschlecht sogar vor den Großeltern des Kindes geheim. Eine der Großmütter hat es laut der Dailymail nur herausbekommen, weil sie dem Baby die Windeln gewechselt hat.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Das Paar findet, dass das der einzige Weg sei, damit ihr Kind gender-neutral behandelt werde. Sobald ein Geschlecht bekanntgegeben worden wäre, würden die Menschen direkt wieder komisch schauen, sollte es zum Beispiel Kleidung tragen, die nicht von dem Geschlecht erwartet werde.

Anoush soll ohne Geschlecht aufwachsen

Anoush, so heißt das Baby, interessiert das alles vermutlich noch überhaupt nicht. Es darf später selbst entscheiden, welches Geschlecht es sein möchte. Bis dahin sollen die Leute, wenn sie über es reden, es mit den Pronomen „They/Them“ ansprechen.

Für die Großeltern von Anoush war dies zu Beginn ein Problem. Aber sie hätten sich daran gewöhnt, sagen sie. Auch die meisten anderen Menschen haben sich an das gender-neutrale Baby gewöhnt.

Und für Anoush ist das alles eh noch vollkommen gleich. Es will ein Baby sein, egal ob Junge oder Mädchen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN