Einbrecher steigt über Baugerüst in Wohnung und tötet Mieter

Polizisten bei der Arbeit. In Berlin war ein Einbrecher über ein Baugerüst in eine Wohnung eingestiegen und tötete dort den Bewohner.
Polizisten bei der Arbeit. In Berlin war ein Einbrecher über ein Baugerüst in eine Wohnung eingestiegen und tötete dort den Bewohner.
Foto: Thomas Peise
Ein Einbrecher wird bei seiner Tat vom Mieter der Wohnung überrascht und greift den Bewohner an. Der Mann überlebt die Gewalttat nicht.

Berlin.  Nachdem ein Einbrecher einen Mieter getötet hat, sucht die Polizei in Berlin nach Zeugen und fahndet nach dem Täter. Die ermittelnde Mordkommission bitte um Mithilfe, twitterte die Behörde am Montag. Der Einbrecher soll ein Mann im Alter von Mitte 30 gewesen sein.

Über ein Baugerüst war der Einbrecher bereits am Donnerstagabend in eine Wohnung geklettert. Er stieg dort ein und wurde von dem 54 Jahre alten Bewohner überrascht. Es kam zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der der Bewohner schwer verletzt wurde. Der 54-Jährige starb am Samstag im Krankenhaus.

Opfer war offenbar Vater von drei Kindern

Nach einem Bericht der „B.Z.“ soll der Täter mehrmals mit einem Messer zugestochen haben. Das Opfer soll ein als freundlich, hilfsbereit und lebensfroh geltender Familienvater von drei Kindern gewesen sein.

Der Angreifer war nach seiner Tat nach Polizeiangaben durch das Treppenhaus geflüchtet. Dabei wurde er von Nachbarn gesehen.

Nun sucht die Polizei nach einem Mann Mitte 30 mit schmalem Gesicht, dunklem Haar und einen dunklen kurzen Bart. Er trug eine Regen- oder Sportjacke mit einem weißen Streifen auf den Ärmeln sowie eine blaue Baseballmütze, heißt es in der Beschreibung der Polizei. (dpa/jkali)

 
 

EURE FAVORITEN