Ein Toter und 23 Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Das Feuer war im zweiten Obergeschoss des Seniorenheims ausgebrochen.
Das Feuer war im zweiten Obergeschoss des Seniorenheims ausgebrochen.
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa
Am Montagfrüh ist ein Feuer in einem Seniorenheim in Offenbach ausgebrochen. Ein Mensch starb bei dem Brand, Dutzende wurden verletzt.

Offenbach.  Bei einem Brand in einem Offenbacher Seniorenheim ist am frühen Montagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. 23 weitere Menschen wurden bei dem Feuer durch Rauchgase verletzt, neun von ihnen schwer, teilte die Feuerwehr am Montag mit.

Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Polizeisprecher sprach am Morgen zunächst von sechs Schwerverletzten.

Ursache für das Feuer noch unklar

Das Feuer war ersten Informationen zufolge gegen 4 Uhr morgens aus noch ungeklärter Ursache im zweiten Obergeschoss des Seniorenheims ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei übernommen.

Die Identität des Toten konnte aufgrund der schweren Verbrennungen zunächst noch nicht geklärt werden. Polizeiangaben zufolge handelt es sich aber möglicherweise um den Bewohner eines ausgebrannten Zimmers.

Die Bewohner des zweiten Obergeschosses mussten vorerst in anderen Gebäudeteilen untergebracht werden. Laut Polizei verfügt die Einrichtung über genügend Platz dafür. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN