E-Zigarette explodiert im Schritt: Seitdem kann Mann nur noch mit Morphium auf die Toilette

Durch die Explosion einer E-Zigarette verbrannte Darron Wilson sich Hoden und Bein. (Symbolfoto)
Durch die Explosion einer E-Zigarette verbrannte Darron Wilson sich Hoden und Bein. (Symbolfoto)
Foto: imago/Manfred Segerer

Kirkby. Darren Wilson (37) arbeitete gerade an der Renovierung seines Hauses – als urplötzlich die Hölle losbrach.

Ohne Vorwarnung explodierte die E-Zigarette in seiner Hosentasche, brannte lichterloh. Das berichtet das „Liverpool Echo“.

„Ich stand in der Küchentür und dachte erst, jemand hätte einen Feuerwerkskörper durch die Tür geworfen“, berichtet Wilson vom Moment, als es im wahrsten Sinne des Wortes losging.

E-Zigarette explodiert und verbrennt Hoden und Bein des Mannes

Ohne, dass sie geladen oder benutzt wurde, explodierte die E-Zigarette.

„Ich schaute an mir herunter und meine Hosentasche ging hoch wie ein Böller. Es zischte und funkelte und rauchte“, berichtet Darren Wilson dem „Liverpool Echo“.

Dann setzten die Schmerzen ein. „Ich habe versucht, sie aus der Tasche zu bekommen. Aber sie hatte sich schon durchgeschmort und verbrannte meine Hoden und mein linkes Bein.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Krankheits-Drama: Silvia Wollny wendet sich mit Schreckensnachricht an ihre Fans

„Bares für Rares“ im ZDF: Wuppertaler will echte 'Michael Schumacher'-Handschuhe verkaufen – doch ein Detail stimmt nicht

• Top-News des Tages:

Karneval in Köln: 42-Jährige wird im Dixie-Klo am Dom vergewaltigt, Mann stirbt durch Zug – das ist die Bilanz der Polizei

Eklat um Franck Ribery nach Dortmund - Bayern: Diese Ansage fliegt Rummenigge und Hoeneß jetzt um die Ohren

-------------------------------------

Eilig gerufene Arbeitskollegen brachten ihn ins Krankenhaus. „Es fühlte sich den ganzen Weg an, als würden meine Beine brennen und schmelzen.“

Seither durchleidet der Mann aus Kirkby bei Middlesbrough Höllenqualen. Seit vier Tagen liegt der dreifache Vater im Krankenhaus. Der 37-Jährige braucht eigenen Aussagen zufolge Morphium, allein um aufs Klo zu gehen oder sich zu waschen.

Nach Explosion von E-Zigarette: Hauttransplantation an Hoden nötig

Es benötigte sogar eine Hauttransplantation, um seine Hoden und sein Bein wiederherzustellen.

Vor sechs Monaten hatte Darren Wilson das Rauchen aufgegeben, war auf die E-Zigarette umgestiegen. „Ich habe E-Zigaretten benutzt, weil ich dachte, das wäre besser für mich. Schwer getäuscht“, kann er schon wieder schmunzeln.

Warum die E-Zigarette explodierte, ist noch unklar. Kürzlich waren die Batterien gewechselt worden. Ein Zusammenhang ist möglich.

 
 

EURE FAVORITEN