Dschungelcamp 2020: Ist Daniela Büchner dabei? – RTL bestätigt neue Staffel

Moderatorin Sonja Zietlow hat sich schon nach Ende der letzten Staffel motiviert für eine neue Runde im Dschungelcamp 2020 gezeigt.
Moderatorin Sonja Zietlow hat sich schon nach Ende der letzten Staffel motiviert für eine neue Runde im Dschungelcamp 2020 gezeigt.
Foto: dpa
  • Moderatorin Sonja Zietlow: „Ich sag das mal so...“
  • RTL hat die neue Staffel bestätigt
  • Gibt es schon eine feste Kandidatin?
  • Hier liest du alle Information rund um das Dschungelcamp 2020

Die Grillen zierpen, die Kakerlaken krabbeln los und die Kandidaten stehen in den Startlöchern. Seit 13 Staffeln jedes Jahr das gleiche erfolgreiche Prozedere, wenn es wieder im Dschungelcamp 2020 heißt: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus.“

Dschungelcamp 2020: RTL bestätigt die neue Staffel

Da die Einschaltquoten bei jeder Staffel über fünf Millionen Zuschauer liegen, hat RTL eine neue Runde für die beliebte Reality-Show in 2020 bestätigt. Nächstes Jahr glühen dann wieder die Leitungen für zwölf „Stars“, die sich zwei Wochen eine Liege im australischen Camp mieten.

Wann genau der Sender seine Stars wieder in den Dschungel schickt, ist noch nicht bekannt. Doch wie RTL-Pressesprecher Claus Richter bestätigt: „Traditionell starten wir immer früh im Jahr.“ Demnach sollte es wieder im Januar oder Februar beginnen.

Moderatorin Sonja Zietlow hat in diesem Jahr nach dem Ende der Sendung RTL schon vorweg gegriffen, indem sie eine neue Staffel als bestätigt erklärte: „Ich sag das jetzt mal so. Es ist davon auszugehen, dass RTL das Dschungelcamp 2020 in seine 14. Staffel schickt.“

Erste Kandidatin schon fest?

Da der Kölner Sender immer ein großes Aufsehen um die Kandidaten macht, fängt die Gerüchteküche langsam an zu brodeln. Die Witwe des verstorbenen Jens Büchner, Daniela Büchner, soll laut BILD Informationen schon für die neue Staffel feststehen. Ob sie schon fest eingeplant ist, will RTL auf Anfrage der Redaktion nicht beantworten.

Sie hatte eigentlich schon eine Liege 2019 sicher, doch hat es wegen dem tragischen Tod ihres Mannes abgesagt. Doch der Sender hält Gerüchten zufolge weiter an ihr fest und will sie auch finanziell damit unterstützen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bachelorette“ packt aus: DAS passiert wirklich hinter den Kulissen – vor allem ein Detail schockiert

„The Masked Singer“: Prosieben überrascht Fans mit DIESER Ankündigung

• Top-News des Tages:

Wetter: Historische Hitzewelle – Jörg Kachelmann mit schlimmer Befürchtung

Andreas Gabalier trifft auf schwules Paar – dann spricht der Sänger Klartext

-------------------------------------

Fans sind sich sicher: Die GNTM-Kandidatinnen hätten Potenzial

Wenn es nach den Fans geht, sind schon ein paar „Stars“ aus anderen TV-Formaten ein heißer Anwärter auf die Dschungel-Krone. Die Nutzer auf Twitter sind sich da einig: Kandidatinnen der diesjährigen Staffel von „Germany Next Topmodel“ wären perfekt geeignet für den Dschungel. Da Zickenkrieg und wilde Auseinandersetzungen bei GNTM kein Fremdwort sind, würden Nachwuchsmodels wie Enisa oder Joy laut den Fans für ordentlich Zunder vor der Kamera sorgen.

Aber die meisten sind sich sicher: Der erste Gedanke der Zuschauer wird wieder sein:„Wer ist das?“ Denn auch in den letzten Jahren waren die vermeintlichen „Promis“ meist immer durch andere RTL oder Trash-Formate bekannt.

So auch die Gewinnerin in diesem Jahr: Evelyn Burdecki. Sie war Kandidatin bei „Bachelor in Paradise“ und bandelte dort auch mit „Bachelorette“-Romeo Domenico de Cicco an, der ebenfalls dieses Jahr im Camp auf den Thron wollte.

Ehemaliger Supertalent-Star auch interessiert

Dieser Jemand ist nicht nicht irgendein Kandidat. Es ist Supertalent-Gewinner Alphonso Williams. Der 56-Jährige holte sich 2017 den Sieg mit seiner rauchigen Soul-Stimme. Wie das Portal „TVSpielfilm“ jetzt berichtete, ist der Sänger nicht abgeneigt, in den Dschungel zu ziehen. „Ich würde nicht nein sagen. Ich sag jetzt das Dschungelcamp darf man nicht unterschätzen. Dieses Format darf man wirklich nicht unterschätzen. Da ist ein Riesen großer Hype um die Person - was man da so macht". Vor den teils ekligen Prüfungen habe er keine Angst. Er würde das Format gerne ausprobieren und bei einem Angebot von RTL würde er nicht Nein sagen.

Einige Neuerungen schon in 2019

Doch ein Fakt steht jetzt schon fest: Mit den Neuerungen, die dieses Jahr im Dschungel getroffen wurden, wird den Zuschauern auf jeden Fall nicht langweilig werden. Mit schwierigeren Prüfungen, neuen Schatzsuchen und einem exklusiven Preisgeld sollten die Kandidaten sich wieder mehr auf den Gewinn konzentrieren. Da kann man gespannt sein, was sich RTL dann für Hürden im nächsten Jahr überlegt hat. (el)

 
 

EURE FAVORITEN