Flitzer-Alarm im Dschungelcamp! Gisele und Chris zu Tode erschreckt

Gisele und Chris in einer Prüfung beim Dschungelcamp 2019 auf RTL.
Gisele und Chris in einer Prüfung beim Dschungelcamp 2019 auf RTL.
Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Murwillumbah. Vierter Tag beim Dschungelcamp 2019, vierte Prüfung für Gisele Oppermann. Wer hätte gedacht, dass das Model trotz seiner geschickten Verhaltens-Strategie wieder in die Ekel-Prüfung muss?!

Immerhin: Am Montag hat Gisele wenigstens mal einen Partner an ihrer Seite: Currywurst-Mann Chris Töpperwien muss gemeinsam mit dem weinenden Dauergast zur Dschungelprüfung „Klinik unter Palmen“ antreten.

Dschungelcamp 2019: Flitzer bei der Prüfung erschreckt Chris und Gisele

In der Prüfung 4 haben die beiden Dschungelcamp-Kandidaten acht Minuten Zeit, in verschiedenen Räumen nach den insgesamt zwölf Sternen zu suchen. Dabei hagelt es – nächste Überraschung – reichlich Kakerlaken, Mehlwürmer und Grillen.

>> „Dschungelcamp“ 2019 im Livestream: So einfach geht's

Womit wirklich nicht zu rechnen war: Chris Töpperwien schafft es, Gisele von einem Quick-Exit abzuhalten. „Komm setz dich hin. Ich mache alle weg!“ Und: Gisele gehorcht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dschungelcamp: Sybille Rauch ist neue Teamchefin und will sofort diese RTL-Regel abschaffen – doch nicht mit Bastian Yotta

Dschungelcamp 2019: Mord-Drohung gegen DIESEN IBES-Star

• Top-News des Tages:

Schnee-Chaos: Flixbus kippt in Böschung +++ Hubschrauber sollen Futter für Tiere abwerfen +++ Drei Deutsche sterben in Österreich

„Schlagerchampions“: Helene Fischer und Silbereisen – die Tränen-Rede im Wortlaut – Helene postet Backstage-Bild

-------------------------------------

Doch dann der Schock für die beiden Dschungelcamper: Plötzlich rennt ein Nacktflitzer – nur im OP-Mantel bekleidet – durch den Raum und erschreckt die Gisele und Chris zu Tode.

In den nächsten Räumen warten Schlangen, Spinnen, ein Zimmer weiter Innereien-Glibber in Gläsern, noch mehr Kakerlaken. Chris Töpperwien geht voran, Gisele eiert hinterher und schreit dabei durchgehend – so laut, dass der Currywurst-Auswanderer nicht einmal mehr die Hilfestellungen von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow versteht.

+++ Jürgen Milski nach Enthüllungen zu Dschungelcamp 2019 „in Gefahr“ – jetzt legt der Ex-Kandidat nach +++

„Die schreit so, ich höre nix hier! Gisele, bitte! Hör auf! Gisele, hörst du auf mich?“, sagt Töpperwien. Und siehe da: Gisele hört und packt bei der Prüfung endlich mit an.

Gisele muss nach der Prüfung NICHT weinen

Im OP-Saal warten weitere Fleischabfälle, dazu flatternde Tauben und noch mehr Glibber. Nur noch durch den Lüftungsschacht voller Fliegen und Gisele und Chris haben die Prüfung mit acht von zwölf Sternen bravourös bestanden. Endlich mal ein Grund, NICHT zu heulen.

Und am Ende gab es nach dem Flitzeralarm noch einen Nippelalarm. Denn beim Entkleiden rutschte Gisele eine Brust aus dem Bikini – zum Leidwesen der RTL-Zuschauer war sie dabei von der Kamera abgewand und Chris half sofort, das gute Stück wieder einzupacken.

Am Dienstag darf Gisele wieder ran – dann gemeinsam mit Töpperwiens Erzfeind Bastian Yotta.

 
 

EURE FAVORITEN