Drama bei Unwetter auf Mallorca: Mutter rettet Tochter aus geflutetem Auto – und wird in den Tod gerissen

Mallorca-Unwetter: Hier versinkt ein Auto fast in den Fluten

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
  • Immer mehr dramatische Geschichten werden bekannt aus der Unwetterregion auf Mallorca
  • Unter anderem kam eine Mutter ums Leben, die in ihrem Auto weggespült wurde
  • Ihre Tochter konnte sie kurz zuvor noch retten, ihr kleiner Sohn wird vermisst.

Berlin.  In der Unwetterregion auf Mallorca herrschen Fassungslosigkeit und Trauer. Die heftigen Regenfälle vom Dienstag brachten laut Medienberichten mindestens zehn Menschen den Tod, viele verloren ihr Hab und Gut, ihr Zuhause.

Besonders betroffen war die Gemeinde Sant Llorenç des Cardassar im Osten Mallorcas. Bewohner berichten von dramatischen Szenen in den Stunden des Unwetters. Über eines der größten Dramen berichtet die „Mallorca Zeitung“.

Demnach hatten die Fluten eine Frau überrascht, die mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer achtjährigen Tochter im Auto unterwegs war. Die tosenden Wassermassen hatten viele Menschen in ihren Autos überrascht – so auch die Frau.

------------------

Alle weiteren Infos zum Unwetter auf Mallorca bekommst du HIER

------------------

Fünfjähriger Junge wird noch gesucht

Die Mutter habe es gerade noch geschafft, die achtjährige Tochter aus dem Auto zu zerren, ehe der Wagen mit ihr und dem kleinen Jungen weggerissen wurde. Das Mädchen überlebte, die Mutter fand man später leblos im Auto. Nach dem Jungen wird gesucht.

Eine andere Mutter habe es ganz in der Nähe gerade noch geschafft, sich und ihr Kind aus dem Auto auf einem Baum zu retten.

Deutsches Ehepaar wird vermisst

Bei den bisher geborgenen Toten handelt es sich laut Angaben der Rettungskräfte um sechs Männer und vier Frauen. Drei der Opfer seien Ausländer – ein Paar aus Großbritannien und eine Holländerin. Ein Mann habe noch nicht identifiziert werden können.

Das spanische Fernsehen berichtete, dass auch noch zwei Deutsche vermisst werden. Ein Ehepaar sei am Mittwochabend als vermisst gemeldet worden.

(ba/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN