Weißes Haus erklärt: Darum ist Donald Trumps Gesicht so orangefarben

Das Weiße Haus hat jetzt offiziell dazu Stellung genommen, warum Präsident Donald Trump einen so orangefarbenen Teint hat.
Das Weiße Haus hat jetzt offiziell dazu Stellung genommen, warum Präsident Donald Trump einen so orangefarbenen Teint hat.
Foto: dpa

Washington. Donald Trump ist für vieles bekannt – unter anderem seinen orangefarbenen Teint. Wie der zustande kommt, darüber haben sich schon so einige Personen Gedanken gemacht.

So heißt es in dem Buch „Unhinged: An Insider's Account of the Trump White House?“, das Omarosa Maigault Newman, eine ehemalige Gehilfin des Weißen Hauses, verfasste, der US-Präsident liege täglich auf einem sogenannten Bräunungsbett.

Dr. Tina Alster, eine Dermatologin aus Washington ist sich hingegen sicher: Trump benutzt Selbstbräuner.

Donald Trump: Daher kommt angeblich sein orangefarbener Teint

Jetzt bringt ein Mitarbeiter des Weißen Hauses Licht ins Dunkel. Er erklärt den Teint des 72-Jährigen damit, dass er einfach „gute Gene“ habe. Der Administrator, der anonym bleiben möchte, verriet der „New York Times“ zudem, dass der Präsident ein ganz bestimmtes Puder verwende. Hierbei handle es sich aber nicht um Bronzer, betont er.

Dieses Puder lasse er jedes Mal auftragen, bevor er einen Fernsehauftritt hat. Es ist allgemein bekannt, dass Trump davon besessen ist, im TV gut auszusehen: Deshalb wird das Licht bei Veranstaltungen im Weißen Haus stets gedimmt. Und: Trump hat sich für seine Ankündigungen sogar einen ganz bestimmten Ort ausgesucht: den Rosengarten. Dort ist das Licht nämlich am natürlichsten.

------------------------------------

Mehr Themen:

Let´s Dance bei RTL: Nazan Eckes kehrt in ungewohnter Rolle zurück

RTL-Serie: Schock für Fans – Schauspielerin Jessica Ginkel verlässt „Der Lehrer“

Hund springt in gefrorenen See und droht zu ertrinken – dann macht eine Frau etwas Heldenhaftes

------------------------------------

Donald Trumps Teint: Twitter-User machen sich lustig

So wirklich glauben wollen es die Menschen im Netz allerdings nicht, dass es sich bei dem speziellen Teint wirklich nur um gute Gene handelt.

Das sind nur einige Kommentare bei Twitter:

  • „Gute Gene? Oh, oh, oh, oh, okay.“
  • „Ja, das ist komplett natürlich, hahaha.“
  • „Ernsthaft, das ergibt keinen Sinn. So etwas gibt es ganz einfach nicht, dass 'gute Gene' dieses bestimmte Orange in der Haut verursachen.“
 
 

EURE FAVORITEN