Donald Trump: Als er diesen Vorschlag macht, reagiert ganz Dänemark empört

Mit dem Vorschlag, Grönland kaufen zu wollen, hat US-Präsident Donald Trump sich kurz vor seinem Staatsbesuch in Dänemark unbeliebt gemacht. (Symbolfoto)
Mit dem Vorschlag, Grönland kaufen zu wollen, hat US-Präsident Donald Trump sich kurz vor seinem Staatsbesuch in Dänemark unbeliebt gemacht. (Symbolfoto)

In zwei Wochen macht US-Präsident Donald Trump einen Staatsbesuch in Dänemark. Doch schon im Vorfeld hat er sich bei den Dänen mit einer Aussage ziemlich unbeliebt gemacht. Wie amerikanische Medien berichten, hat Donald Trump Interesse an Grönland angekündigt. Er soll gesagt haben, dass er die Insel kaufen wolle.

Donald Trump: Dänen sind entsetzt

Grönland ist die größte Insel der Welt. Offiziell ist es ein autonomes Territorium Dänemarks. Dass Donald Trump Grönland jetzt einfach kaufen will, finden dänische Politiker ganz und gar nicht lustig.

„Kauf Grönland! Ist das ein Scherz? Wie auch immer: Was für eine Beleidigung für die Bevölkerung Grönlands und unsere gemeinsame Staatsbürgerschaft.“, ärgert sich Ex-Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt.

Auch der ehemalige Regierungschef Lars Løkke Rasmussen hofft bei Trumps Idee auf einen verspäteten Aprilscherz.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ivanka Trump: Was sie Muslimen wünscht, sorgt für einen Eklat - „Verachtenswert“

Ivanka Trump: Nach DIESEM Video schlägt ihr blanker Hass entgegen – „Du machst mich krank"

• Top-News des Tages:

Ingo Kantorek (†44): „Köln 50667“-Star stirbt bei tragischem Unfall – Polizei äußert schlimmen Verdacht

Michael Schumacher: Video aus Krankenhaus aufgetaucht! Fans sind schockiert wegen DIESER Aufnahmen

-------------------------------------

Darum hat Trump Interesse an der Insel

Aber warum will der US-Präsident Grönland überhaupt kaufen? Die Insel hat zwar nur ungefähr 55.000 Einwohner, dafür verfügt sie aber über jede Menge Bodenschätze wie Zink und Öl.

Außerdem könnte Trump so den Druck auf China erhöhen. Der USA-Korrespondent des Dänischen Rundfunks, Steffen Gram, erklärt gegenüber der Tagesschau: „Da spielt Grönland eine Schlüsselrolle im Machtverhältnis zwischen der größten Wirtschaftsmacht USA und der zweitgrößten, China.“ (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN