„dm“: Mann kauft Duschgel – als er die Flasche genauer betrachtet, treibt es ihm die Schamesröte ins Gesicht

Ein Mann hat eine Körperlotion bei „dm“ gekauft und etwas Verstörendes darauf entdeckt.
Ein Mann hat eine Körperlotion bei „dm“ gekauft und etwas Verstörendes darauf entdeckt.
Foto: imago images/imagebroker/begsteiger

Es gibt Dinge, die hat man lange in der Hand, doch bestimmte Details fallen einem erst bei dem genauen Betrachten auf. Andere Dinge erkennt man nur aus einem bestimmten Blickwinkel. So ging es auch einem Käufer einer Creme der Drogerie-Kette „dm“ .

Manchmal braucht es aber einen Anstupser, um bestimmte Dinge klar zu sehen. Den gab nun ein Twitter-User bei eben jenem Duschgel von „dm“.

Auf dem Social-Media-Dienst hatte der User Godehard gepostet: „Liebe Designer und Designerinnen, aufgepasst: manche Dinge sehen auf dem Kopf stehend ziiiemlich anders aus...“

„dm“: Dieses Bild auf der Creme-Flasche hat zwei Seiten

Dazu teilte der Mann ein Bild zweier flieder-farbenen Flaschen von Körpercreme. Auf der linken Seite richtig herum. Auf der rechten Seite steht die Flasche auf dem Kopf.

Und siehe da: Die verkehrtherum stehende Flasche zeigt etwas ganz anderes, als die normale Creme-Flasche. So ist auf der richtig herum stehenden Flasche das Gesicht einer jungen Frau zu sehen. Fröhlich lächelt sie dem potenziellen Eincremer an. Dabei umarmt sie einen Mann, der ihr gerade einen Kuss auf die Wange zu geben scheint.

-------------------

Das ist „dm“:

  • „dm“ hat 3500 Filialen und 59.000 Mitarbeitern
  • „dm“ ist einer der größten Drogeriekonzerne in Europa
  • Gegründet wurde das Unternehmen 1973 in Karlsruhe
  • „dm“ macht einen jährlichen Umsatz von 10,3 Milliarden Euro
  • Der Hauptsitz von „dm“ ist noch immer in Karlsruhe

------------------

„dm“: Diese Creme ist alles andere als jugendfrei

Andersherum ist das Bild jedoch deutlich weniger jugendfrei. Es könnte einem glatt die Schamesröte ins Gesicht treiben. Denn auf dem Kopf scheint es, als würde die glückliche junge Frau gerade ihren Kopf in einen Anus stecken. Ups, das dürfte „dm“ wohl entgangen sein.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Aldi verkauft Küchenutensil – und die Kunden rasten wegen etwas ganz anderem aus +++

+++ dm in NRW: Mitarbeiterin weigert sich, Kundin zu bedienen – aus diesem Grund +++

• Top-News des Tages:

+++ Türkei: Paar erlebt im Urlaub schreckliches Drama am Strand – jetzt erheben beide schlimme Vorwürfe +++

+++ Aldi, Lidl und Co.: So tricksen dich die Discounter aus +++

-------------------------------------

Die Kommentare unter dem Post jedenfalls sind ziemlich witzig:

  • Lady Libri: „Diese Lotion darf sicher erst nach 22 Uhr verkauft werden!“
  • Ascendor: „Na und? Die Aussage mit streichelzarter Haut stimmt doch noch!“
  • Alexander E: „Wenn man zuerst das zweite Bild sieht, sieht auch das erste ... O_o ... schnell raus aus dem Kopf!“
  • Sebastian D: „Was soll das denn richtig rum sein? Sieht immer aus wie Hintern.“
 
 

EURE FAVORITEN