Aldi: Dieses Produkt macht die Briten verrückt – doch in Deutschland wird es nicht verkauft

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
  • In britischen Aldi-Märkten gibt es Wassereis mit Alkohol
  • Beliebt ist die Sorte „Gin&Tonic“
  • Deutsche Aldi-Märkte wollen aber wohl eher Kinder mit Wassereis ansprechen

Berlin.  Die Supermarktkette Aldi betreibt in zahlreichen Ländern Läden. Doch nicht überall bietet der Konzern die selben Produkte an. Bestes Beispiel ist derzeit das Wassereis, mit dem man in diesem Sommer nichts falsch machen kann.

Über eine Abkühlung sind wir schließlich jederzeit dankbar. Und was gibt es Schöneres, als am See zu liegen und ein leckeres Eis zu genießen? Oder einen Cocktail zu schlürfen?

Auch in Großbritannien konsumiert man gern Wassereis – zum Beispiel in der Geschmacksrichtung „Gin & Tonic“. Wie der Name verrät, schlägt dieses Produkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Der Käufer bekommt Eis und Longdrink in einem. Das Eis wird von der britischen Aldi-Eigenmarke „Gianni’s“ angeboten. Davon berichtet Merkur.de.

Bellini oder Cosmopolitan gefällig?

Da es mit einem Alkoholgehalt von 4,5 bis 8 Prozent daherkommt, müssen Käufer an der Kasse bei Aufforderung ihren Ausweis vorzeigen. Für eine Viererpackung blättert man 2,49 Pfund hin, umgerechnet sind das rund 2,80 Euro.

Die „Gianni’s Alcohol Ice Popsicles“ lassen sich ähnlich wie „Calippo“ aus einer Tüte herausdrücken und genießen. Neben „Gin & Tonic“ gibt es die Geschmacksrichtungen „Bellini“, „Cosmopolitan“ und „Bucks Fizz“. Die gefrorenen Cocktails kommen im edlen Design daher.

Alk-Eis ist beliebt bei den Briten

Inzwischen ist Wassereis mit Alkohol in Großbritannien so angesagt, dass es sogar von diversen Herstellern bei anderen großen Ketten wie Tesco, Waitrose, Ocado und Sainsbury’s verkauft wird.

--------------

Mehr zum Thema:

Aldi klärt auf: Dafür ist der Hut auf der Tequila-Flasche wirklich gut

Mutter kauft Eis bei Aldi Süd – was sie bekommt, bringt ihre Tochter zum Weinen

--------------

Fans der alkoholhaltigen Erfrischung teilen Bilder der „Ice Popsicles“ in den sozialen Medien. „Ich liebe das mit Gin&Tonic“, kommentiert eine Instagram-Nutzerin ein Foto.

Aldi und Lidl: Diese vier Dinge muss man über die Discounter wissen

In Deutschland müssen Aldi-Kunden allerdings auf das Produkt verzichten. Merkur.de schreibt, dass man mit Wassereis hierzulande wohl in erster Linie Kinder ansprechen wolle. Erwachsene würden eher seltener zu dem kühlen Snack greifen. Lidl hingegen bietet auch hierzulande saisonal alkoholhaltiges Eis an.

Zuletzt sorgte Aldi Nord mit einem großen Umbauprogramm für Aufregung. Es könnte der größte Flop in der Unternehmensgeschichte drohen. Auch wenn Aldi zu den beliebtesten Supermärkten gehört: Nicht immer sind Kunden glücklich. Erst kürzlich regten sich viele über die zahlreichen Plastikverpackungen auf.

(raer)

 
 

EURE FAVORITEN