Dieser vermeidbare Fehler bei der Flugbuchung kann richtig teuer werden

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
Fehler auf dem Flugticket müssen vor dem Abflug korrigiert werden. (Symbolbild)
Fehler auf dem Flugticket müssen vor dem Abflug korrigiert werden. (Symbolbild)
Foto: Laurence Dutton / Getty Images/iStockphoto
  • Wenn sich ein Fehler in ein Flugticket eingeschlichen hat, kann es teuer werden
  • Wie kostspielig eine kleine Unaufmerksamkeit werden kann, ist selbst für Experten nicht nachvollziehbar

Berlin.  Wer eine Reise plant, tippt seine persönlichen Daten heute häufig selbst in eine Eingabemaske ein. Dabei kommt es schnell zu einem falschen Buchstaben, einer vertauschten Anrede oder einem Zahlendreher. So kann aus einem Urlaubs-Schnäppchen schnell ein teures Ticket werden, berichtet „travelbook.de“.

Erstaunlich dabei: Fehlerhafte Flugtickets lassen sich nicht bei allen Fluggesellschaften ändern. Aber spätestens beim Abflug muss der Name auf dem Ticket mit dem Namen im Pass übereinstimmen. Der ADAC rät, auch eventuelle Zweitnamen einzutragen und auf Spitznamen zu verzichten. Denn Änderungen können teuer werden: „Für uns sind die teils hohen Gebühren nicht nachvollziehbar“, so eine ADAC-Juristin.

Unterschiede nach Fluggesellschaften

Einige Fluggesellschaften wie Easyjet oder Lufthansa begrenzen kostenfreie Korrekturen auf einzelne Buchstaben. Andere Fluggesellschaften haben Fristen, nach denen eine Änderung teuer wird. Bei Emirates wird laut der Website der Fluggesellschaft sogar direkt die komplette Stornierung des Tickets fällig.

------------------------

Mehr Themen:

Was kann ich beim Reisen an die Bevölkerung zurückgeben?

Stempel im Pass können bei der Einreise Probleme machen

Genervte Stimmung am Pool: So wird die Reise für alle schön

------------------------

„Ein neues Ticket muss mit dem richtigen Namen zu den jeweiligen Preisen und Flugverfügbarkeiten erworben werden“, heißt es dort. Auch bei Ryanair schlägt eine Änderung richtig zu Buche. Die Fluggesellschaft berechnet bis zu 160 Euro für die Korrektur, schreibt „travelbook.de“. (dahe)

Eine Flugbegleiterin packt aus: Sieben Geheimnisse übers Fliegen
 
 

EURE FAVORITEN