Publikum schrie vor Angst: So gruselig ist der erste Trailer vom „Es“-Remake

Bill Skarsgard macht seinen Job als Gruselclown Pennywise im Remake von „Es“ offenbar sehr ordentlich.
Bill Skarsgard macht seinen Job als Gruselclown Pennywise im Remake von „Es“ offenbar sehr ordentlich.
Foto: Warner Bros.
  • Der Horror-Klassiker „Es“ von Stephen King wird neu verfilmt
  • Nun wurde auf einem Festival ein erster Trailer gezeigt
  • Der Killer-Clown Pennywise hat offenbar nichts von seinem Schrecken eingebüßt

Berlin.  Eigentlich sieht Bill Skarsgard aus wie ein netter, lieber Junge. Der Schwede lächelt viel und sieht für seine 26 Jahre eigentlich noch zu jung aus. Aber er kann auch ganz anders.

Denn Skarsgard ist Schauspieler und hat für das Remake von Stephen Kings Horror-Klassiker „Es“ die Rolle des Gruselclowns Pennywise übernommen. Auf den wenigen Bildern, die es vom Filmset bislang gibt, ist das nette Babyface aus Stockholm nicht wiederzuerkennen.

„Was wir gesehen haben, war wirklich angsteinflößend“

Und auch die ersten Filmszenen, die jetzt vor kurzem zu sehen waren, haben es offenbar in sich: Auf dem SXSW-Filmfestival in Austin (USA) wurde jetzt ein 90-Sekündiger Trailer gezeigt. Ein Schreiber der Horrorfilm-Seite „Bloody Disgusting“ war unter den Zuschauern und weiß zu berichten: „Was wir gesehen haben, war wirklich angsteinflößend.“

Der Autor beschreibt den Trailer, der noch nicht öffentlich verfügbar ist, in allen Details. Bis zum offenbar sehr gruseligen Finale: „In diesem Moment hat der ganze Saal geschrien.“

Die Macher von „Es“ haben angekündigt, dass Pennywise und die anderen Gestalten, die das böse Wesen „Es“ annehmen kann, noch gruseliger und böser sein sollen als in der Verfilmung von 1990.

„Es“-Remake kommt wohl im September in die Kinos

Damals hatte Tim Curry die Rolle des „Es“ übernommen und den Gruselfilm zu einem der ikonischsten der letzten Jahrzehnte werden lassen.

Bis man sich dem Grauen des neuen „Es“ in deutschen Kinos aussetzen kann, wird es wohl noch bis September dauern. Aber die ersten Schock-Momente aus dem Trailer bekommen wir bestimmt schon bald geliefert.

• So brachte „Es“ 1990 die Zuschauer zum Gruseln:

(ba)

EURE FAVORITEN