Diese Hilfsaktion war überwältigend! 16-Jährige ist an Leukämie erkrankt – über 3.000 Menschen ließen sich für sie typisieren

Mit diesem Set der DKMS kann man sich als Spender testen und registrieren lassen – das taten am Samstag über 3.000 Menschen, um der 16-jährigen Paula zu helfen. (Symbolfoto)
Mit diesem Set der DKMS kann man sich als Spender testen und registrieren lassen – das taten am Samstag über 3.000 Menschen, um der 16-jährigen Paula zu helfen. (Symbolfoto)
Foto: imago stock&people
  • Die 16-jährige Paula aus Schenefeld bekam Anfang des Jahres die Diagnose Leukämie
  • Bei einer Typisierungs-Aktion am Samstag wurde ein passender Spender gesucht
  • Über 3.000 Menschen ließen sich testen

Schenefeld.  Bei der 16-jährigen Paula aus Schenefeld in Schleswig-Holstein wurde Anfang des Jahres Leukämie festgestellt. Nur eine Stammzellenspende kann dem hübschen Mädchen noch helfen.

Die DKMS rief deshalb zu einer Typisierung möglicher Spender für Paula auf, die am Samstag auf dem Gelände der Feuerwehr in Schenefeld stattfand – mit überwältigender Hilfsbereitschaft! Laut „Focus“ kamen 3.070 Menschen, um sich typisieren zu lassen.

Lange Schlangen vor den DKMS-Ständen

Doch das war noch nicht alles – insgesamt seien 22.000 Euro Spenden zusammen gekommen! Mit dem Geld können die Bearbeitungskosten von 50 Euro pro Typisierung gedeckt werden.

Die Aktion war ein Erfolg auf ganzer Linie. Auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Schenefeld posteten User Bilder von langen Schlangen vor den DKMS-Ständen, viele waren überwältigt von der Anteilnahme. Wir drücken Paula die Daumen, dass sie durch die Aktion einen passenden Spender findet! (lhel)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel