„Die Reimanns“ bei RTL2: Tragisches Drama um Hund – Phoebie stirbt nach Schock-Diagnose

Die Reimanns bei RTL 2: Konny und Manuela mit Familienhund Phoebe.
Die Reimanns bei RTL 2: Konny und Manuela mit Familienhund Phoebe.
Foto: TV Now

Die Reimanns“, das sind Konny und Manuela Reimann. Sie gehören zu den beliebtesten Auswanderern Deutschlands und auch zu den erfolgreichsten. Sie wurden jahrelang von „Goodbye Deutschland“ begleitet, wie sie sich einen Traum nach dem anderen selbst aufbauten und genau das Leben leben, das sie immer gewollt haben.

In ihrer eigenen Reality-Show geht es seit 2013 auf RTL2 weiter. Doch das Kamerateam ist dem Paar in der neuesten Staffel dann vielleicht doch etwas zu nah gekommen. Und das körperlich als auch emotional.

„Die Reimanns“: Konny und Manuela Reimann zeigen sich von einer ganz anderen Seite

Denn „Die Reimanns“ hatten sich gerade fertig für den Besuch der selbst gezimmerten Sauna gemacht, als das Team reinplatzte. Hätte RTL2 diese Szene nie zeigen sollen?

Während Konny nämlich schon komplett nackig auf den Weg gen Schwitzraum war, wollte Manuela gerade ihr Handtuch ablegen, als sie das Filmteam von RTL2 sah.

Erschrocken straffte sie das Handtuch. Schreit: „Manno. Sagt mal, was macht ihr denn schon wieder hier? Konny, guck mal, wer schon wieder da ist“, ruft sie ihrem schon schwitzenden Mann zu.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Michael Wendler zeigt Freundin halbnackt: So fies wird nun über das Paar gelästert

Michael Wendler: Diese Demütigung muss seine Frau ertragen, wenn ihn Laura (18) besucht

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Suche nach mysteriösem Hinweis +++ Zweiter Fall um vermisste 15-Jährige sorgt für Aufsehen

Florian Silbereisen macht intimes Geständnis – damit hat wohl niemand gerechnet

-------------------------------------

„Voll die Spanner“

„Voll die Spanner hier“, meckert sie noch weiter, während sie ihren Mann aus der Sauna holt. Und auch der scheint überrascht von der plötzlichen Ankunft des Filmteams im heimischen Garten. „Hört mal, wir haben doch oben eine Klingel.“

Doch nach wenigen Sekunden hat sich die Szenerie, die nach Ansicht der Reimanns nie so hätte gezeigt werden dürfen, beruhigt. Entspannt und stolz berichtet Konny von seinen neuesten Projekten: „Ja, wenn ihr schon mal da seid, erkläre ich euch mal, was wir hier so gemacht haben. Wie ihr seht, die Sauna ist schon fertig. Schön warm da drin. Da fragt man sich natürlich, warum braucht man auf Hawaii eine Sauna. Hier ist es ja immer warm, auch im Winter. Aber eine Sauna ist ja auch mehr zum Erholen.“

+++ Jens Büchner: Riesen-Streit um Benefiz-Einnahmen – nun gibt es eine Lösung +++

Ja, das stimmt. Und bei fast schon frostigen 25 Grad im sonnigen Hawaii tut so ein Besuch in der Schwitzbude sicher gut.

+++ „Goodbye Deutschland“-Star: 20 Jahre Knast für Magier aus NRW wegen Kinderpornos +++

Schlimme Diagnose erschüttert Familie

Doch auch wenn die Reimanns meistens eher lustig drauf sind, haben sie zurzeit allen Grund zur Traurigkeit. Unter Tränen sagt Manu: „Sie hat maximal noch sechs Monate zu leben.“ Gemeint ist Dogge Phoebie. Seit neun Jahren gehört sie zur Familie Reimann, doch jetzt wurde bei ihr Knochenkrebs diagnostiziert.

-------------------------------

Das ist Konny Reimann

  • Konny Reimann wurde am 10. September 1955 in Hamburg geboren
  • 2004 wanderte er nach Gainesville/Texas aus, begleitet wurde er dabei vom RTL-Magazin Extra
  • Reimann wurde schnell zu „Deutschlands bekanntestem Auswanderer“
  • Seine Familie wurde fester Bestandteil der Sendung „Goodbye Deutschland“
  • 2015 zog die Familie nach Hawaii um

-------------------------------

„Es kann jeden Tag soweit sein. Wir schauen von Tag zu Tag, wie schlimm es für sie ist. Sollte es zu schlimm werden, beenden wir das Leiden“, erzählt Manu tränenerstickt während sie die geliebte Hündin streichelt.

Ende März kam dann die schlimme Nachricht von Manu auf Instagram: „Phoebie ist in meinem Arm bei uns zuhause eingeschlafen.“

+++ „Die Reimanns“ bei „Goodbye Deutschland“: Mit dieser bewegenden Botschaft hätten die Kult-Auswanderer nicht gerechnet +++

Das sind „Die Reimanns“

„Die Reimanns“ wurden durch die Dokusoap „Goodbye Deutschland“ auf VOX bekannt. So begleitete der Kölner Sender die Reimanns bei ihrem Umzug in die USA. Konny wurde dabei vor allem als begabter Handwerker bekannt, der besonders auf seine Arbeitsschuhe niemals verzichten wollte: offene Sandalen, die bei fast jedem Wetter und jeder Arbeit angezogen wurden.

Außerdem hat Konny Reimann mittlerweile Bücher geschrieben, er gibt Tipps wie man Heimwerkerkönig wird, tritt in Talkshows auf und ist nebenbei auch schon zweifacher Opa – das dritte Enkelkind ist auch schon auf dem Weg. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN