Streit bei „Deutschland sucht den Superstar“ schon in der ersten Folge – und Vorwürfe gegen RTL

Der Pforzheimer Fabrizio Giordano bei seinem DSDS-Auftritt.
Der Pforzheimer Fabrizio Giordano bei seinem DSDS-Auftritt.
Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Die 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ startet am Samstag
  • In einem Trailer flippt ein Pforzheimer aus, als Jurorin Oana Nechiti den Kandidaten nach dessen Karriere fragt
  • Stellt RTL im Ausschnitt den Streit verfremdet dar?

Deutschland sucht den Superstar“ läuft ab Samstag wieder im TV und es kracht schon in der ersten Folge gewaltig. Zum Einstand der 16. Staffel der sogenannten Mutter aller Castingshows, gibt es erst einmal einen Streit mit dem Teilnehmer Fabrizio Giordano (21), der komplett ausflippt - so zeigt es zumindest der aktuelle RTL-Trailer.

Bereits vor dem Ausraster gibt sich Giordano, top gestylt mit High Heels und pinkem Lippenstift ziemlich direkt: „Wenn er kontert, dann kontere ich zurück“, sagt er laut RTL über DSDS-Macher Dieter Bohlen. Doch als der 21-Jährige schließlich an der Reihe ist, gestaltet sich die Situation anders als erwartet.

+++++Oberhausener (20) überzeugt bei DSDS: Doch ein Detail fällt der Jury besonders auf – und es ist nicht sein Gesang+++++

Pforzheimer flippt aus, als Jurorin Oana Nechiti den Kandidaten nach Karriere fragt

Der Pforzheimer Fabrizio Giordano (21) möchte mit seiner Interpretation von Amy Winehouse mächtig Eindruck bei der Jury schinden, doch diese Rechnung geht wohl nicht auf. Der nach eigenen Angaben 16-fache Meister im Hip-Hop-Tanzen wird von Jurorin Oana Nechiti angesprochen, die will wohl mehr über seine Karriere erfahren möchte.

„Verschwende nicht so viele Wörter, ich höre dir eh nicht mehr zu“, sagt Fabrizio Giordano im RTL-Trailer und wendet sich divenhaft ab.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann parkt Rettungswagen während Noteinsatzes einfach um - weil er ausparken will

ZDF-Journalistin Nicole Diekmann bekommt rechten Shitstorm ab – wegen dieser harmlosen Aussage

USA: Schüsse in Bowlingcenter nahe Los Angeles - mehrere Opfer

„The Voice Senior“: Jury lässt Kandidaten bei Finale einfach sitzen

-------------------------------------

„Sorry, don´t mess with the Diva!

Darauf reagiert auch Jury-Mitglied Pietro Lombardi und sagt ihm auf den Kopf zu, dass er nicht singen kann. „Sorry, don´t mess with the Diva!“ (Leg dich nicht mit der Diva an) antwortet Fabrizio und stöckelt affektiert davon.

Doch nach der Publikation eines Artikels der PZ-News auf Facebook werden Gerüchte laut, dass sich die Situation auch anders zugetragen haben könnte, als der RTL-Trailer uns glauben machen will. Es sollen Passagen aus dem, was Giordano gesagt hat, gestrichen worden sein.

Hat RTL den Streit im Ausschnitt verfremdet dargestellt?

Im Netz lassen sich zu früheren Teilnahmevoraussetzungen von „Deutschland sucht den Superstar“ auch Punkte finden, laut welchen RTL befugt ist, Aufnahmen beliebig zu bearbeiten. Dazu zählt „das Ändern, Unterbrechen, Kürzen, Teilen, Verfremden, Ausschneiden, durch Verbindung mit anderen Produktionen.

Wie der Streit von Fabrizio Giordano (21) mit der Jury ausgeht, zeigt RTL am Samstagabend ab 20.15 Uhr bei „Deutschland sucht den Superstar“. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN