Deutsche Bahn: Sex-Skandal! Unfassbar, was eine Kontrolleurin heimlich in den Zügen trieb

Eine Kontrolleurin der Deutschen Bahn drehte nachts heimlich Pornos in den Zügen.
Eine Kontrolleurin der Deutschen Bahn drehte nachts heimlich Pornos in den Zügen.
Foto: Imago Images / Rüdiger Wölk

Es ist nachts. Teresa W. (33) dreht ihre Runden in einem Zug der Deutschen Bahn. Erwischt einen Kunden beim Schwarzfahren und verlangt, dass er seine Hose ausziehen soll. Dann holt Teresa W. ihre Peitsche raus, lässt sie immer wieder auf den Hintern des Schwarzfahrers knallen. Klingt nach einem Porno? Ist auch einer!

Denn Teresa W. nutzte ihren Job als Fahrkarten-Kontrolleurin der Deutschen Bahn auch dazu, um nachts heimlich Pornos in den Nahverkehrszügen zu drehen. Das berichtet die Bild (Bezahlversion).

-------------------------

Themen des Tages:

„Wer wird Millionär“: Frau stürmt schreiend die Bühne – „Für mich brach eine Welt zusammen“

Star-Torwart Iker Casillas: Nach dem Herzinfarkt – nächster Schock!

-------------------------

Deutsche Bahn entlässt Mitarbeiterin

Die Filme, die in Thüringen und Sachsen-Anhalt gedreht wurden, landeten dann auf Fetischseiten im Internet. Mit folgenden Titeln: „Spanking bei der Arbeit“ oder auch „Die Lady bekommt Lust bei der Arbeit“.

Die Deutsche Bahn wusste von alldem nichts. Teresa W. bestätigte der Bild, dass sie die Nebentätigkeit nicht bei ihrem Arbeitgeber angemeldet hätte. Die Konsequenz: Teresa W. wurde entlassen. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN