Veröffentlicht inPanorama

Deshalb muss DSDS-Rüpel Menowin Fröhlich für ein Jahr in den Knast

imago61465935h~7ee409ec-7ef4-47fc-ac95-2e081d3f607b.jpg
DSDS - DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR am 05.04.2014 in den MMC-Studios im Coloneum in Köln Menowin Fröhlich in der After-Show-Party der 11. Staffel der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar / DSDS 2014DSDS Germany searches the Superstar at 05 04 2014 in the MMC Studios in Coloneum in Cologne Menowin cheerful in the After Show Party the 11 Season the RTL Casting show Germany searches the Superstar DSDS 2014 Foto: imago/Revierfoto
  • DSDS-Sänger Menowin wurde zu einem Jahr Gefängnis verurteilt
  • Der Grund: Er wurde mit Kokain im Blut am Steuer erwischt
  • Dies ist nicht die erste Haftstrafe für den 29-Jährigen

Berlin. 

Er ist offensichtlich vom Weg abgekommen: DSDS-Star Menowin Fröhlich ist zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden, weil er unter Drogeneinfluss Auto fuhr. Die Polizei hielt den Mietwagen des 29-Jährigen am 20. August auf der A5 zwischen Darmstadt und Heidelberg an, wie die „Bild“ berichtet.

Als die Beamten einen Drogentest durchführten, entdeckten sie, dass Menowin Kokain im Blut hatte. Zu der gerichtlichen Verhandlung seines Falls am 13. Februar erschien der Sänger nicht. Daraufhin wurde er verhaftet und am 20. Februar der Richterin vorgeführt.

Menowin zeigte sich während Verhandlung reumütig

„In der rund eineinhalbstündigen Verhandlung zeigte sich Herr Fröhlich wie zuvor auch oft reumütig, räumte ein, dass er ein Kokain-Problem hat“, sagt die zuständige Richterin Walburga Englert-Biedert zu „Bild“. Trotz seiner Reue wurde die Haftstrafe aber nicht auf Bewährung ausgesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Zuvor landete Menowin schon einmal im Knast, als er 2005 zu zwei Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung und Betruges verurteilt wurde. Zudem läuft gegen ihn ein Rechtsverfahren wegen Ladendiebstahls. (leve)