Das ärgerte Pietro Lombardi am meisten an Sarahs Ex-Lover Michal

Pietro Lombardi möchte seinen Sohn nicht mit anderen Männern teilen müssen.
Pietro Lombardi möchte seinen Sohn nicht mit anderen Männern teilen müssen.
Foto: Christoph Hardt / imago/Future Image
  • Pietro Lombardi hat nun verraten, was ihn besonders an der Beziehung von Sarah und Michal gestört hat
  • Der neue Mann selbst war ihm egal
  • Aber Sarahs Noch-Ehemann wollte Alessio nicht mit Michal teilen

Berlin.  Zwar ist Sarah Lombardi mittlerweile nicht mehr mit Michal zusammen, ihren Ex-Mann Pietro beschäftigt der andere Mann allerdings noch immer. In einem Interview machte der Sänger nun seinem Ärger über den einstigen Lover seiner Ex Luft.

Die Beziehung von Sarah und Michal war an sich nicht das Problem für Pietro. Was ihn allerdings gestört hat, war die Nähe zwischen Michal und Alessio. Michal habe in seinen Augen auf Möchtegern-Papa gemacht – vor allem im Urlaub.

Pietro möchte Alessio nicht teilen

„Es ist für einen Papa natürlich das schlimmste Gefühl, wenn man weiß, ok, wenn der Kleine jetzt nachts wach wird, früher hat er sich zu mir und Sarah ins Bett gelegt und jetzt liegt da ein anderer Mann“, erklärte Pietro im Gespräch mit RTL.

-------------

Mehr zu den Lombardis:

Ist Pietro Lombardi wieder verliebt? Er schwärmt von einer neuen Frau!

Zufall? Oder sind die Lovesong-Interpretationen von Pietro und Sarah Lombardi verschlüsselte Liebesbotschaften füreinander?

Alles für Alessio! Sarah und Pietro Lombardi wieder vereint

-------------

„Ein Papa möchte sein Kind nie teilen mit einem anderen Mann!“, gab er zu. Besonders schlimm für ihn: Michal hat den kleinen Alessio häufiger gesehen als er selbst. Doch diese Zeiten dürften ja mittlerweile vorbei sein.

Allerdings bekommt Pietro seinen Sohn aktuell trotzdem nicht zu Gesicht. Sarah befindet sich mit Alessio derzeit für ein Projekt in den USA. (jei)

EURE FAVORITEN